+
Gregor Gysi über Nackt-Kultur. Foto: Maurizio Gambarini

Nackt-Kultur

Kein FKK mehr für Gregor Gysi: "Alles hat Grenzen"

Der Politiker hat nichts gegen FKK. Im Gegenteil. Nur er selbst will sich nicht mehr nackt in der Öffentlichkeit zeigen.

Berlin (dpa) - Der Linken-Politiker Gregor Gysi macht Wahlkampf am FKK-Strand - selbst ausziehen würde er sich dort aber nicht mehr.

"Ich bin jetzt 69 Jahre. Alles hat Grenzen", sagte er der "Bild"-Zeitung vom Donnerstag, die ihn zum Berliner Strandbad Müggelsee begleitet hatte. "Wenn überhaupt, findet FKK bei mir nur noch zu Hause statt."

Gysi hatte zuvor bereits im "Playboy" das Verschwinden der Freikörperkultur in Ostdeutschland beklagt. Der "Bild" erklärte er nun, dass er sich innerhalb seiner eigenen Partei für die Wiederbelebung der Nackt-Kultur einsetze: "Ich hake bei unseren Kommunal-Politikern nach, ob sie FKK in ihrem Kreis anbieten."

"Bild"-Interview

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So süß! Das sind die ersten Fotos von Williams und Kates drittem Baby
Herzogin Kate hat am Montag Royal Baby Nummer 3 zur Welt gebracht. Nun wird gerätselt: Welchen Namen geben Prinz William und Kate dem Jungen?
So süß! Das sind die ersten Fotos von Williams und Kates drittem Baby
George und Charlotte besuchen Geschwisterchen
Um 11.01 Uhr Ortszeit hat Herzogin Kate in Anwesenheit von Prinz William einen Jungen zur Welt gebracht. Jetzt wurde der Neuankömmling auch von George und Charlotte …
George und Charlotte besuchen Geschwisterchen
Starkoch schockt mit brutaler Vergangenheit: „Körper übersät von Narben“ 
Dies ist mal eine Geburtstagsansprache der anderen Art: Der vegane Starkoch Attila Hildmann erzählt aus seiner Vergangenheit. Starker Tobak!  
Starkoch schockt mit brutaler Vergangenheit: „Körper übersät von Narben“ 
Heißes Foto von Tom Kaulitz gepostet: Was will uns Heidi Klum damit sagen?
Ein heißes Foto von Tom Kaulitz auf ihrem Instagram-Account und alle rätseln: Was will uns Heidi Klum damit sagen?
Heißes Foto von Tom Kaulitz gepostet: Was will uns Heidi Klum damit sagen?

Kommentare