+
Oscar-Preisträger Woody Allen sieht sich mit Missbrauchsvorwürfen seiner Adoptivtochter konfrontiert.

"Kein Missbrauch"

Sohn nimmt Woody Allen in Schutz

New York - Moses Farrow hat seinen Vater, US-Kult-Regisseur Woody Allen, gegen Missbrauchsvorwürfe von Dylan Farrow in Schutz genommen.

„Natürlich hat Woody meine Schwester (Dylan) nicht belästigt“, sagte der 36-Jährige in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview der US-Zeitschrift „People“. Die kleine Dylan habe ihren Adoptivvater geliebt und sich auf seine Besuche gefreut. Seiner Adoptivmutter Mia Farrow wirft Moses vor, sie habe eine „Atmosphäre von Angst und Hass“ gegen den Vater geschaffen und ihre Kinder gegen Allen aufgebracht.

Dylan Farrow (28) hatte am Wochenende in einem offenen Brief Missbrauchsvorwürfe gegen den Regisseur („Blue Jasmine“) erhoben. Die Ausführungen ihres Bruders Moses wies sie am Mittwoch als „Verrat“ zurück. Ihre Erinnerungen seien wahr, sie sei nicht von ihrer Mutter beeinflusst worden, sagte sie der Zeitschrift „People“.

Der 78-jährige Filmemacher selbst wies Dylans Vorwürfe als „unwahr und erbärmlich“ zurück. Mia Farrow hatte nach ihrer Trennung von Allen 1992 in einem Sorgerechtsprozess erstmals von Missbrauch gesprochen. Die Polizei ermittelte, es kam aber nicht zu einer Anklage. Allen verlor das Sorgerecht für die drei gemeinsamen Kinder, Dylan, Moses und Ronan. Er ging damals eine Beziehung mit Farrows Adoptivtochter Soon-Yi Previn ein, seit 1997 sind sie miteinander verheiratet.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare