Kein Sorgerecht für Britney Spears

Britney Spears (25) hat im Sorgerechtsstreit um ihre beiden Söhne mit Ex-Mann Kevin Federline (29) erneut eine Niederlage erlitten.

Der kalifornische Richter Scott Gordon weigerte sich am Dienstag, der Sängerin das kürzlich entzogene Sorgerecht für die kleinen Jungen wieder zuzusprechen.

Er genehmigte aber drei Besuche mit den Söhnen Sean Preston (2) und Jayden James (1) pro Woche, einen davon auch über Nacht. Allerdings müsste Spears dabei von einem Betreuer beaufsichtigt werden, berichtete der Internetdienst "tmz.com" aus dem Gerichtsentscheid. Die Sängerin muss bis Freitag dafür sorgen, dass ihr Haus und Garten mit einem Swimmingpool kindersicher sind.

Gordon lag der Bericht einer Erziehungsberaterin vor, mit der Spears regelmäßig zusammentreffen muss. Die Zustände in dem Haus seien "chaotisch" und die Stimmung teilweise "bedrückend", urteilte die Pädagogin. Spears würde kaum mit den Kindern spielen oder sprechen.

Spears und Federline waren am Freitag in Los Angeles gemeinsam vor dem Richter für eine ganztägige Anhörung erschienen. Medien waren im Gerichtssaal nicht zugelassen. Die Mutter hatte Anfang Oktober das Sorgerecht für die Kinder verloren. Der Richter warf ihr damals unter anderem Alkohol- und Drogenmissbrauch vor. Die nächste Anhörung ist für den 26. November geplant.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion