+
Findet die Werbeaktion in Neuseeland gar nicht komisch. Paris Hilton will die Werbeagentur Media5 verklagen.

(K)ein Spaß für Paris Hilton

Wellington - Paris Hilton will gegen ein Werbeplakat vorgehen. Ihr Konterfei schmückt freie Werbeflächen an neuseeländischen Plakatwänden. Paris selber hat die Bilder nicht genehmigt.

Die neuseeländische Werbeagentur wirbt mit Paris Hilton auf ihren Plakatwänden um Kunden. Neben dem Wort „leer“ ist die hübsche Amerikanerin abgebildet.

Hier ist die Frage, was Paris Hilton mehr stört: Die Tatsache, dass sie nicht gefragt wurde, als die Werbemacher auf die Idee kamen, ihr Bild zu verwenden, oder das Wort „leer“ neben ihrer Abbildung.

„Paris ist doch viel hübscher!“

Laut der neuseeländischen Zeitung „Sunday Star Times“ will die Hotelerbin jetzt die verantwortliche Werbeagentur Media5 verklagen. Der Sprecher der Agentur wies darauf hin, dass keiner beleidigt werden sollte. „Das Plakat sollte einfach nur ein bißchen Spaß machen!“ dies betonte er gegenüber der Zeitung. Eigentlich sollten neuseeländische Politiker abgebildet werden. „Seien wir ehrlich, Paris Hilton ist doch viel hübscher!“

Vielleicht sollte die Amerikanerin sich auf einen alten Spruch besinnen: „Humor ist, wenn man trotzdem (über sich) lacht!“

lut

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare