Kein Truthahn für Prinz Harry

- London - Prinz Harry (22) wird zum ersten Mal nicht am Weihnachtsessen der königlichen Familie teilnehmen, sondern Feiertagsdienst bei der Armee schieben. Die Mitteilung löste am Mittwoch Spekulationen darüber aus, ob es vielleicht Ärger wegen Harrys südafrikanischer Freundin Chelsy Davy (21) gebe.

Die Zeitung "Daily Mail" verwies darauf, dass Harry bereits im vergangenen Jahr enttäuscht gewesen sei, dass Chelsy nicht am Weihnachtstreffen mit der Queen auf dem Landsitz Sandringham teilnehmen durfte. Auch in diesem Jahr bekam sie keine Einladung, während Kate Middleton (24) - die Freundin von Harrys Bruder Prinz William (24) - sogar im Familientrakt von Sandringham übernachten darf.

Clarence House, der Amtssitz von Prinzenvater Charles, bestätigte lediglich, dass Harry wegen dienstlicher Pflichten als Offizier nicht am traditionellen Truthahndinner der Royals teilnehmen könne. Laut "Daily Mail" wird der Prinz mit seinen Kameraden bei den "Blues and Royals", dem Leibgarderegiment der Queen, ein Weihnachtsessen in der Kaserne unweit von Schloss Windsor einnehmen. Er werde aber "nach seinem Dienst Zeit für die Familie finden", sagte ein Hof-Insider der Zeitung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare