"Keine Biografie wie so viele"

- München - Fußball-Nationaltorhüter Oliver Kahn ist unter die Buchautoren gegangen. "Es sind meine Gedanken, die ich niedergeschrieben habe: über mich, meinen Beruf und das Leben", sagte der Kapitän des FC Bayern München in einem Interview der Münchner Tageszeitung "tz" (Mittwoch-Ausgabe), wo er das Werk mit dem Namen "Oliver Kahn, Nummer eins" vorstellte. Das Buch soll nach Angaben des 34-Jährigen "keine Biografie wie so viele" sein.

"Ich lege großen Wert darauf, dass dies kein Promi-Buch ist wie jene, die in den letzten eineinhalb Jahren für fragwürdige Schlagzeilen gesorgt haben", erklärte Kahn. Er habe durch seinen Sport und seine Bekanntheit so viele Extreme erlebt. All diese Erfahrungen habe er analysiert. "Ich habe versucht herauszufinden, worauf es ankommt - im Leben und auf dem Platz", meinte der FußballProfi. Mit dem Buch wolle er seine Erfahrungen und Erkenntnisse weitergeben.<BR><BR>Nach Angaben des Torhüters haben in den vergangenen Jahren mehrere Verlage angefragt. Doch erst jetzt fühle er sich reif genug dazu. Ein halbes Jahr lang hatte er an dem Buch gearbeitet. Einen Ghost-Writer hat er dabei nicht beschäftigt. "Ich habe meine Gedanken zu den verschiedenen Themen auf Tonband gesprochen. Diese Bänder wurden dann abgetippt und von mir selbst noch einmal überarbeitet", berichtete Kahn. <BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krücken-Geheimnis gelüftet: Das steckt hinter Til Schweigers Leiden
Mehrfach war Til Schweiger (54) mit Krücken bei der Berlinale zu sehen - jetzt verriet der Schauspieler warum.
Krücken-Geheimnis gelüftet: Das steckt hinter Til Schweigers Leiden
Til Schweiger: Fühle mich mit neuem Hüftgelenk "pudelwohl"
Schauspieler Til Schweiger gibt bekannt, sich einer Hüft-OP unterzogen zu haben. Zuvor hatte er Journalisten, die ihn auf seine Krücken angesprochen hatten, mit …
Til Schweiger: Fühle mich mit neuem Hüftgelenk "pudelwohl"
Mühlen zur Beisetzung von Prinz Henrik in Trauerstellung
Eine Woche nach seinem Tod wird der dänische Prinz Henrik am Dienstagvormittag in Kopenhagen beigesetzt
Mühlen zur Beisetzung von Prinz Henrik in Trauerstellung
Fergie reagiert auf Hymnen-Kritik
Für ihre etwas eigenwillige Interpretation der US-Hymne beim NBA-Allstar-Spiel erntete Fergie viel Spott. Für die Sängerin selbst offenbar überraschend: Sie habe nur …
Fergie reagiert auf Hymnen-Kritik

Kommentare