Keine Chance für Prinz William als Gouverneur von Australien

Sydney - Großbritanniens Thronfolgersohn Prinz William (25) hat keine Chance auf den angeblich von ihm angestrebten Gouverneursposten in Australien. Das stellte Regierungschef John Howard in Canberra klar.

Prinz William soll sich für den weitgehend zeremoniellen Posten interessiert haben, heißt es in einem Buch zum 10. Jahrestag des Todes seiner Mutter Prinzessin Diana. Darauf angesprochen sagte der konservative Regierungschef, der eigentlich als glühender Monarchiebefürworter gilt, einem lokalen Radiosender: "Wir haben seit langem klar gestellt, dass dieser Posten an einen eingefleischten Australier gehen soll."

Oppositionsführer Kevin Rudd meinte: "Australien ist besser darin, Royals wie Prinzessin Mary zu exportieren als welche zu importieren." Mary stammt aus Tasmanien und ist mit dem Thronfolger von Dänemark, Prinz Frederik, verheiratet.

Die Königin von England ist Staatsoberhaupt von Australien. Sie wird auf dem fünften Kontinent durch einen Generalgouverneur repräsentiert. Der Kandidat für den Posten wird vom jeweiligen Regierungschef vorgeschlagen und geht seit Jahren an Australier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So kreativ stellen Sänger Sasha und seine Frau den Fans ihren Nachwuchs vor
Der Sänger Sasha (46) hat kommende Vaterfreuden mit einer Ukulele angekündigt. Er und seine Frau haben den Fans mit einer kreativen Idee ihren baldigen Nachwuchs …
So kreativ stellen Sänger Sasha und seine Frau den Fans ihren Nachwuchs vor
Boris Becker: Sein Bambi und Pokale kommen unter den Hammer
Der Insolvenzverwalter von Tennisstar Boris Becker (50) kennt keine Gnade. 80 persönliche Gegenstände stehen Ende Juni nun zur Auktion in London. 
Boris Becker: Sein Bambi und Pokale kommen unter den Hammer
„In Käfig mit Pädophilen werfen“: Hollywood-Star startet Hasstirade gegen Donald Trump
Schauspieler Peter Fonda lässt auf Twitter seinen Dampf ab, aber wie. Die brutale Trennung von Flüchtlingskindern und ihren Eltern an der Grenze Mexikos bringen den …
„In Käfig mit Pädophilen werfen“: Hollywood-Star startet Hasstirade gegen Donald Trump
Nach Let‘s-Dance-Aus: Sylvie Meis zurück bei RTL - mit schlüpfriger Show
Kurze Zeit war es still um Model und Moderatorin Sylvie Meis. Nach dem Karriere-Aus bei Let´s Dance machte die schöne Holländerin vor allem privat Schlagzeilen. Nun …
Nach Let‘s-Dance-Aus: Sylvie Meis zurück bei RTL - mit schlüpfriger Show

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.