+
Aretha Franklin sagte ihre geplante Hochzeit wieder ab.

Aretha Franklin nun doch nicht im Hochzeitskleid

New York - Ursprünglich wollte Aretha Franklin in diesem Sommer noch heiraten. Doch die Soul-Diva sagte ihre Hochzeit mit Will Wilkerson nun wieder ab. Kam der Trau-Wunsch zu schnell?

Aretha Franklin (69) hat die geplante Hochzeit mit ihrem langjährigen Freund William Wilkerson bis auf Weiteres wieder abgesagt. Die “Queen of Soul“ gab keine Gründe bekannt.

Nackte Haut und Pop: Die heißesten Fotos von P!nk, Lady Gaga und Co.

Nackte Haut bei Popstars

“Will und ich haben beschlossen, dass das alles ein bisschen schnell geht und es eine Menge Dinge gibt, die noch nicht durchdacht waren. Es wird erst mal keine Hochzeit geben. Wir geben keinen weiteren Kommentar dazu ab“, ließ sie als Erklärung in den US-Medien verbreiten. Sie sei Freunden für deren Unterstützung sehr dankbar. Ursprünglich hatte die Grammy-Gewinnerin Wilkerson im Sommer in Miami Beach (US-Bundesstaat Florida) das Ja-Wort geben wollen.

Franklin hat bereits zwei gescheiterte Ehen hinter sich. 1984 hatte sie sich von ihrem zweiten Ehemann Glynn Turman (65) scheiden lassen. In erster Ehe war sie mit ihrem Manager Ted White verheiratet. Zu den größten Hits der Grammy-Gewinnerin gehören “Respect“, “Think“ und “(You Make Me Feel Like) A Natural Woman“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
It-Girl Sophia Thomalla (28) nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt stets gerade heraus, wie sie denkt. Mit Komikerin Carolin Kebekus (38) hat sie scheinbar noch eine …
Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Gegen alle Widerstände: Die Modedesignerin will in einer fünfteiligen Reality-Doku Frauen begleiten, die ihre Jobs aufgeben, um sich selbständig zu machen.
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Rätsel: Wo ist das? Man hat es schön gemütlich, ist aber nicht zu Hause. Man ist mit vielen zusammen, und doch zu zweit allein. Keiner quatscht dazwischen oder versperrt …
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen
Auch die Royals sind zuhause ganz normale Menschen mit ganz normalen Spitznamen. Fernab der Öffentlichkeit nennen sie sich unter anderem sogar „Würstchen“.
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.