+
Bono (hier bei Konzert in Atlanta) wird mit seiner Band vor 10 000 Zuhörern spielen. Das Konzert am Brandenburger Tor ist restlos ausverkauft.

Keine Karten mehr für U2-Konzert in Berlin

Berlin - Auf den ersten Blick sind 10 000 Karten für ein Konzert sicherlich viel, aber wenn U2 am Brandenburger Tor spielen ist es wenig. Alle Karten sind ausverkauft! So bleibt nur der Ferseher.

Alle 10 000 Karten für das U2-Konzert am Brandenburger Tor in Berlin sind vergeben. “Bleibt zu Hause und schaut es euch im Fernsehen an!“, rief der Musiksender MTV am Mittwoch die Fans auf. Der Platz vor dem Brandenburger Tor ist am Donnerstag einer von zwei Austragungsorten der Verleihung der diesjährigen Europe Music Awards (EMA). Die Rockband U2 werde dort 20 Minuten spielen, teilte MTV mit. Zur Preisverleihung in der O2 World wird als Laudator auch David Hasselhoff erwartet. Der US-Sänger und Schauspieler gilt in Deutschland seit den 90er Jahren als Star, während er in seiner Heimat nicht so bekannt ist.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Mit ihrer ersten großen Rolle in einer deutschen Produktion landet Schauspielerin Diane Kruger beim Filmfestival in Cannes gleich mal den Hauptgewinn. Die Freude ist …
Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Er spielte den "American Gigolo" und verführte das "Pretty Woman". Trotzdem zählt für Richard Gere nur die Gegenwart.
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. War das nur ein Missverständnis der Frankfurter Fans? Oder zeigt sich da Kommerzkritik? Der DFB …
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor
De "Game of Thrones"-Star Liam Cunnigham bereitet sich auf das Leben nach der Serie vor. Angst vor ausbleibenden Rollenangeboten muss er nicht haben.
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor

Kommentare