Keine Öko-Möhren: Supermarkt will Charles' Gemüse nicht

London: - London - Eine britische Supermarktkette will die Öko-Möhren von Prinz Charles (58) nicht mehr in den Regalen haben. Die von dem britische Thronfolger gelieferten Karotten erfüllten nicht die Standards des Unternehmens, berichtete die Zeitung "Guardian" am Dienstag.

Sainsbury's habe Ende Januar zudem die Zusammenarbeit mit dem Direktor des britischen Ökoverbands Soil Association, Patrick Holden, aufgekündigt.

Holden, der selbst Gemüse anbaut, sagte, der Prinz und er seien "Opfer" des Liefersystems des Supermarkts geworden. Sie müssten ihre Karotten hunderte von Kilometern von ihren Bauernhöfen zu Packstationen bringen, bevor sie in die Läden gebracht werden könnten. Durch die weiten Wege seien die Möhren nicht mehr ansehnlich und anfällig für Schimmel. Prinz Charles baut auf einer Farm in Highgrove westlich von London Bio-Gemüse an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Mit ihrer ersten großen Rolle in einer deutschen Produktion landet Schauspielerin Diane Kruger beim Filmfestival in Cannes gleich mal den Hauptgewinn. Die Freude ist …
Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Er spielte den "American Gigolo" und verführte das "Pretty Woman". Trotzdem zählt für Richard Gere nur die Gegenwart.
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. War das nur ein Missverständnis der Frankfurter Fans? Oder zeigt sich da Kommerzkritik? Der DFB …
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor
De "Game of Thrones"-Star Liam Cunnigham bereitet sich auf das Leben nach der Serie vor. Angst vor ausbleibenden Rollenangeboten muss er nicht haben.
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor

Kommentare