Keine Strafe für prügelnden Prinz Harry

- London - Prinz Harry (20) wird für seine Schlägerei mit einem Fotografen nicht zur Rechenschaft gezogen. Nach Berichten vom Sonntag habe die Anklagebehörde zunächst eine offizielle Verwarnung gegen die Nummer drei der britischen Thronfolge in Betracht gezogen, dann aber entschieden, dass dies nicht im öffentlichen Interesse sei.

<P>Harry war im Oktober als erstes Mitglied der britischen Königsfamilie in eine Rauferei in der Öffentlichkeit verwickelt worden. Beim Verlassen eines Nachtclubs geriet er in London mit Paparazzi aneinander. Einer der Fotografen trug eine blutige Lippe davon. Beide Seiten beschuldigten sich damals gegenseitig, die Schlägerei begonnen zu haben. Der jüngere Bruder von Prinz William (22) war zuvor schon durch Drogenkonsum und als "Playboy-Prinz" ins Gerede gekommen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“

Kommentare