+
Absage für eine Tour zum großen Bühnenjubiläum: Die Rolling Stones.

Keine Tour zum 50. Bühnenjubiläum der Rolling Stones

Berlin - Die Rolling Stones werden zu ihrem 50. Bühnenjubiläum in diesem Jahr doch nicht auf Tournee gehen. Warum die Alt-Rocker lieber für die fernere Zukunft planen.

Mick Jagger (68) und Keith Richards (68) erteilten allen Spekulationen, die seit eineinhalb Jahren herumschwirrten, jetzt eine Absage. „Wir sind einfach noch nicht bereit“, sagte Richards dem Musikmagazin „Rolling Stone“. 2013 könnte es aber mit einer Tour klappen. „Mein Gefühl sagt mir, dass das etwas realistischer ist.“

Dann könnte auch Bassist Bill Wyman (75) wieder dabei sein, der die Band 1993 nach etwa 30 Jahren verlassen hatte. Frontmann Jagger sagte über Proben mit Wyman im vergangenen Dezember: „Es lief sehr gut.“ Auch Richards habe bestätigt, dass Wyman bei einer Tour 2013 mit von der Partie sein könnte, berichtet das Magazin.

Noch im Herbst 2010 hatten Richards und Schlagzeuger Charlie Watts (70) in Interviews davon gesprochen, dass eine Tour zum Jubiläum 2012 gut möglich wäre.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"

Kommentare