+
Keith Richards geht mit den Rolling Stones wieder auf Tour - ohne iPod.

Rocklegende mag es altmodisch

Keith Richards mag keine iPods

New York - Rocklegende Keith Richards mag es beim Musikhören gerne altmodisch. Von iPods halte er wenig, sagte der Rolling-Stone-Gitarrist kürzlich in einem Interview.

„Ich habe keinen iPod. Ich verwende immer noch CDs oder Platten, manchmal auch Kassetten. Der Sound ist viel besser, viel besser als digital.“ Musikliebhaber würden durch den beliebten MP3-Player von Apple übers Ohr gehauen, sagte der 69-Jährige.

Er sei aber nicht gänzlich gegen die neumodischen Musikplayer. “Meine Alte hat einen, meine Kinder haben sie. Ich sage zu ihnen 'Sucht das für mich' oder 'Oh, das mag ich. Check das für mich aus.' Ich weiß, was diese Dinger können.“

Am Freitag beginnt die „50 & Counting Tour“ der Rolling Stones in Los Angeles. Das Debütalbum der Band erschien im Jahr 1964.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare