Grenfell-Tower: Brandursache steht jetzt fest

Grenfell-Tower: Brandursache steht jetzt fest
+
Keith Richards (r.) findet Mick Jagger unausstehlich - und arbeitet dennoch gerne mit ihm

Keith Richards: Mick Jagger "unausstehlich"

London - Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards hat sich in seiner demnächst erscheinenden Biografie einmal mehr über seinen Bandkollegen Mick Jagger ausgelassen.

Früher habe er Jagger geliebt, aber etwa zu Beginn der 80er Jahre sei Jagger “unausstehlich“ geworden, schreibt Richards laut einem Bericht der britischen Nachrichtenagentur PA in seiner Biografie “Life“, die am 26. Oktober erscheint und die die “Times“ ab Samstag als Fortsetzungsgeschichte abdrucken wird.  

 

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

 

In einem Interview mit der “Times“ betonte Richards aber zugleich, dass er gerne mit Jagger arbeite und mit den Stones auch wieder auf Tour gehen wolle. In demselben Interview sprach der 66-Jährige auch über seine Drogenvergangenheit. Richards hatte einige Jahre lang Kokain genommen, mittlerweile habe er aber “mit allem aufgehört - was an sich schon ein Trip ist“. Er hoffe, dass er trotzdem noch einige Jahre vor sich habe: “Ich denke nicht wirklich an den Tod.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Hat der Schauspieler über das Ziel hinaus geschossen? 
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Der 2006 gestorbene Dokumentarfilmer „Crocodile Hunter“ Steve Irwin wird nachträglich mit einem Stern in Hollywood verewigt.
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Auf Wohnmessen ist heute schon das zu sehen, was in einigen Monaten oder in einem Jahr im Trend liegen wird. Auf der Tendence geht es daher schon um den nächsten Sommer …
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Boris Becker soll pleite sein, ein Gericht in London erklärte ihn für bankrott. Ob das wirklich stimmt, muss die Tennis-Legende nun selbst erklären.
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?

Kommentare