+
Die Rolling Stones, im Foto Keith Richards, gibt es seit 1962.

Keith Richards: Stones planen Platte und Tour

London - Die Rolling Stones planen nach Angaben ihres Gitarristen Keith Richards (66) schon im kommenden Jahr eine neue Platte und eine Tour. Die Bandmitglieder können es kaum erwarten.

 “Mick hat ein paar frische Ideen, und ich auch“, sagte Richards in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. “Wir wollen zurück auf die Bühnenbretter. Und ich denke, wir sollten lieber nicht mehr zu lange warten.“

Bill Kaulitz und Alice Cooper werben zusammen

Bill Kaulitz und Alice Cooper werben zusammen

Von Sänger Mick Jagger und Schlagzeuger Charlie Watts höre er, dass sie in den Startlöchern stünden. Mehr Details wolle er aber nicht verraten. Die Rolling Stones gibt es seit 1962. Mit ihrer letzten Platte “A Bigger Bang“ war die Band von 2005 bis 2007 weltweit auf Tour gewesen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington: So erinnert Linkin Park an den Todestag des Sängers
Chester Bennington, Sänger von Linkin Park, ist heute vor einem Jahr verstorben. Familie, Freunde und Fans gehen auch heute noch mit ihrer Trauer unterschiedlich um.
Chester Bennington: So erinnert Linkin Park an den Todestag des Sängers
Otto Waalkes wird 70 - Kabel eins feiert den Geburtstag
Es kaum jemanden in Deutschland, der ihn nicht kennt. Otto Waalkes wird 70 Jahre alt. Der Sender Kabel eins feiert den Geburtstag mit einem Filmfeuerwerk.
Otto Waalkes wird 70 - Kabel eins feiert den Geburtstag
Promi Big Brother 2018: Zieht Sophia Wollersheim in den Container? 
Sophia Wollersheim (30) heißt seit der Scheidung von Ex-Mann Bert mit neuem Namen Vegas und lebte die letzten Monate in Los Angeles. Nun plant sie wohl ihr Comeback im …
Promi Big Brother 2018: Zieht Sophia Wollersheim in den Container? 
Sila Sahin-Radlinger ist Mutter geworden: „Er ist da!“
Die Moderatorin Sila Sahin-Radlinger (32) und ihr Ehemann, der Fußballprofi Samuel Sahin-Radlinger (25), haben ihr erstes Kind bekommen.
Sila Sahin-Radlinger ist Mutter geworden: „Er ist da!“

Kommentare