+
Kelly Clarkson und ihr Verlobter werden heimlich heiraten.

Keine Zeit

Kelly Clarkson bläst große Hochzeit ab

Los Angeles - Eigentlich wollte Kelly Clarkson (31) ihre Hochzeit mit Musikmanager Brandon Blackstock richtig groß feiern. Doch daraus wird nichts, und das hat praktische Gründe.

Die US-Sängerin  hat ihre Pläne für eine große und feierliche Hochzeit über den Haufen geschmissen. „Wir sind so beschäftigt, dass wir uns eines Abends klar geworden sind: "Wir ändern unsere Meinung und wollen heimlich heiraten"“, sagte Clarkson am Mittwoch (Ortszeit) dem „People“-Magazin. Die Grammy-Preisträgerin ("Because of you") will dem Musikmanager in den kommenden Monaten das Ja-Wort geben.

Das Liebespaar habe in der nächsten Zeit viel Stress. Sie arbeite unter anderem an einem Weihnachtsalbum, erklärte die Musikerin. Nach dem Sinneswandel habe sie „ein Verlobungs-Foto an alle geschickt und geschrieben: "Vielen Dank für euer Verständnis, aber es werden nur ich, Brandon, seine beiden Kinder und der Pfarrer dabei sein"“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kit Harington und Rose Leslie heiraten
Sie hatten sich beim Dreh von "Game of Thrones" kennengelernt. Dort verliebten sich Kit Harington und Rose Leslie ineinander. Jetzt wird geheiratet - im Familienschloss …
Kit Harington und Rose Leslie heiraten
Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
Beim Grimme Online Award - einer Art Internet-Oscar - zeigt sich, dass die ganz großen neuen Trends im Netz noch auf sich warten lassen. In diesem Jahr heimsen Angebote …
Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Hat Boris Becker einen Diplomatenpass oder nicht? Nun ermittelt wohl die zentralafrikanische Staatsanwaltschaft.
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter
Elvis Presley bringt ein neues Album auf dem Markt – Duette mit seiner Tochter.
Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.