Kelly Osbourne im Krankenhaus behandelt

Miami - Kelly Osbourne musste sich nach eigenen Angaben in ein Krankenhaus begeben, um sich dort einer ärztlichen Unterhandlung zu unterziehen. Was der 27-Jährigen fehlte, verriet sie über ihren Twitter-Account.

Kelly Osbourne ist laut eigenen Angaben nach der Behandlung einer Kopfverletzung aus einem Krankenhaus in Florida entlassen worden. Das teilte der 27-jährige Reality-TV-Star über Twitter mit. Sie habe sich den Kopf aufgeschlagen, erklärte Osbourne am Sonntag, ohne nähere Angaben zu ihrer Verletzung zu machen. Auch die behandelnde Klinik Mercy Hospital in Miami gab am Montag keine Stellungnahme ab.

Osbourne hatte sich zu einem Casting für Madonnas Modekollektion “Material Girl“ in Florida aufgehalten. Die Tochter von Rockstar Ozzy Osbourne war durch die Reality-Serie “Die Osbournes“ bekannt geworden. Sie hat mehrere Platten aufgenommen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vanessa Mai: Diagnose nach ihrem schweren Unfall ist da
Die Diagnose nach dem Horror-Unfall von Vanessa Mai ist da. Das sagen die Ergebnisse der Untersuchungen, nach dem Unglück in Rostock.
Vanessa Mai: Diagnose nach ihrem schweren Unfall ist da
Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle: Singt Elton John in der Kirche?
Alles dreht sich gerade um das Royal Baby Nummer 3. Doch der Countdown zur Traumhochzeit von Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) läuft. Damit das niemand vergisst, …
Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle: Singt Elton John in der Kirche?
Royal Baby: Wie kann Kate so kurz nach der Geburt so perfekt aussehen?
Herzogin Kate hat am Montag Royal Baby Nummer 3 zur Welt gebracht. Nun wird gerätselt: Welchen Namen geben Prinz William und Kate dem Jungen?
Royal Baby: Wie kann Kate so kurz nach der Geburt so perfekt aussehen?
Bei Otto geht nichts ohne Ostfriesentee
Das Caricatura-Museum in Frankfurt zeigt teils unbekannte Werke des Komikers Otto Waalkes. Bei einer Pressekonferenz spricht der Künstler über Ostfriesentee und den …
Bei Otto geht nichts ohne Ostfriesentee

Kommentare