+
Ken Duken hat feste Smartphone-Zeiten. Foto: Stephanie Pilick

Ken Duken ist selten lange online

Berlin (dpa) - Im jüngsten "Tatort" aus Stuttgart spielte Ken Duken einen technikbegeisterten Programmierer. Im wirklichen Leben ist der 37-jährige Schauspieler eher zurückhaltend, was zum Beispiel das Internet angeht.

"Ich muss mich entscheiden, ob ich die Technik benutze, oder ob die Technik irgendwann mich benutzt", sagte Duken der "Bild"-Zeitung. Daher versuche er, sich feste Zeiten zu verordnen, in denen er zum Smartphone greift. "Morgens und abends jeweils eine halbe Stunde reichen mir meistens."

Bei der Erziehung seines Sohnes ist er nicht so streng: "Ich versuche, als Vater bestimmte Dinge wie Fernsehen oder Internet gar nicht so sehr zu einem großen Thema zu machen", sagte er der Zeitung. "Wenn man Kindern die Nutzung fest einteilt, nimmt man ihnen die Möglichkeit, ein natürliches Maß zu finden. Und generell finde ich es sowieso wichtiger, was man den Kindern vorlebt."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Modenschauen in Berlin mit viel Samt und Glitzer
Bei der Berliner Fashio Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Modenschauen in Berlin mit viel Samt und Glitzer
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
Sie ist seit rund 75 Jahren im Filmgeschäft und wurde durch die Sircom "Golden Girls" weltberühmt. Abgschlossen aber hat sie das Kapitel noch nicht.
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Los Angeles - Die Halbzeitpause des Super Bowls ist jedes Jahr ein besonderes Spektakel. Dieses Jahr wird Lady Gaga die Ehre zuteil durch die Show zu führen. Was …
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen
Sarah Lombardi hat turbulente Monate hinter sich. Jetzt will sie als Sängerin wieder voll durchstarten.
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen

Kommentare