+
Gegen „Bauer sucht Frau“ konnte er sich nicht durchsetzten. Johannes B. Kerner bekommt einen neuen Sendeplatz. Ob der die Fernsehzuschauer am Donnerstag eher vor dem Bildschirm locken kann, bleibt abzuwarten.

Kerner: Neuer Sendeplatz gegen schlechte Quote

Hamburg - Nachdem „Kerner“ die Erwartungen des Senders nicht erfüllen konnte, bekommt er einen neuen Sendeplatz am Donnerstag. Gegen „Bauer sucht Frau“ konnte er sich nicht durchsetzen.

Nach einem verpatzten Start greift Sat.1 beim Magazin “Kerner“ durch. Die Sendung wird von nächster Woche an nicht mehr montags um 21.15 Uhr, sondern donnerstags um 22.15 Uhr zu sehen sein, teilte der Münchner Privatsender am Freitag mit. “Die Reichweitenentwicklung der ersten drei Sendungen hat gezeigt, dass der Montag als Sendetag leider nicht den gewünschten Anklang gefunden hat“, sagte Geschäftsführer Guido Bolten. “Deswegen haben wir uns dazu entschlossen, die Sendung bereits ab nächster Woche auf dem neuen Sendeplatz zu bringen.“ Moderator Johannes B. Kerner wurde mit den Worten zitiert: “Eine sehr gute Entscheidung. Ich freue mich auf die Zuschauer am Donnerstag.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Bert und Sophia Wollersheim waren ein skurriles Paar. Sieben Jahre waren der ehemalige Rotlicht-König (66) und die Blondine (30) verheiratet. Nun sind die Wollersheims …
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn

Kommentare