Kevin Federline hat kein Sex-Video zu verkaufen

- Los Angeles - Kevin Federline (28) ist in die Offensive gegangen, um Gerüchte über ein angebliches Sex-Video aus der Welt zu schaffen. "Es gibt keine Sex-Video von Kevin und Britney (Spears)", sagte Federlines Anwalt Mark Vincent Kaplan der US- Zeitschrift "People".

Berichte, dass sein Klient ein solches Video verkaufen wollte, seien "offenkundig falsch".

Das britische Klatschblatt "News of the World" schrieb unlängst, dass Federline angedroht habe, ein vierstündiges Sex-Video aus der Anfangszeit der 2004 geschlossenen Ehe zu verkaufen. Ihm seien dafür bereits fast 50 Millionen Dollar geboten worden.

Am 7. November hatte Spears nach zweijähriger Ehe die Scheidung eingereicht. Zwischen der Pop-Prinzessin und dem Sänger-Tänzer zeichnet sich ein bitterer Scheidungskrieg ab. Beide Eltern beanspruchen das alleinige Sorgerecht für die zwei gemeinsamen Söhne.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.

Kommentare