+
Kevin Hart geht mit fünf Nominierungen ins Rennen. Foto: Joe Castro

People's Choice Awards

Kevin Hart und Rihanna Favoriten bei US-Publikumspreisen

Bei den "People's Choice Awards" entscheiden die Fans, wer einen Preis gewinnen soll. Mehr als 125 Millionen haben ihre Stimme allein für die Nominierungen abgegeben.

Los Angeles (dpa) - Hollywood-Komiker Kevin Hart (37, "Central Intelligence") und Sängerin Rihanna (28, "We Found Love") zählen zu den Favoriten im Rennen um die "People's Choice Awards".

Nach Mitteilung der Veranstalter hat Hart bei der Preisvergabe im Januar fünf Gewinnchancen, darunter als beliebtester Schauspieler, bester Komiker und Kabel-TV-Star. Rihanna und der Rapper Drake holten jeweils vier Nominierungen in verschiedenen Musiksparten.

Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeneres könnte drei Publikumspreise gewinnen. Um die Trophäe als "beliebtester Film" gehen "The First Avenger: Civil War", "Deadpool", "Findet Dorie", "Suicide Squad" und "Zoomania" ins Rennen. 

Die Anwärter und Gewinner der Publikumspreise in 64 Film-, Fernseh- und Musik-Kategorien werden anders als die der Oscars, Emmys oder Grammys ausschließlich von ihren Fans gewählt. Die Preisträger werden in einer Liveshow im Fernsehen am 18. Januar bekanntgegeben. 

People's Choice Awards

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Goodbye Superhelden: Der Kinosommer ist fast vorbei, die Saison der Filmfestivals und Preisverleihungen beginnt. Damit starten auch die Spekulationen über die nächsten …
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Nach dem Ende bei der beliebten Krimi-Serie "Navi CIS" will der US-Schauspieler einen Neuanfang starten. Seine alte Rolle verfolgt ihn aber weiterhin.
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Meditationsbus lässt gestresste New Yorker entspannen
Mal eben schnell den Puls runterfahren, den Stress vergessen und in eine innere Ruhe einkehren? Das geht jetzt in New Yorks erstem Meditations-Bus.
Meditationsbus lässt gestresste New Yorker entspannen

Kommentare