+
Ein Bild aus glücklichen Zeite: Kardashian und Odom vereint.

Ex-Sportler auf dem Weg der Besserung

Khloé Kardashian bedankt sich für Genesungswünsche an Odom

Los Angeles - Mit einem herzerweichenden Eintrag auf ihrer Internetseite hat sich die Ex-Frau von Lamar Odom, Khloé Kardashian für die Anteilnahme an seiner Genesung bedankt.

US-Starlet Khloé Kardashian (31), Noch-Ehefrau von Lamar Odom (35), hat sich am Dienstag für die vielen Genesungswünsche und Gebete für den früheren US-Basketball-Star Odom bedankt. Die vergangene Woche sei unglaublich schwierig gewesen, schrieb die Schwester von Kim Kardashian auf ihrer Webseite. In dem Genesungsprozess seien aber „unglaubliche Fortschritte“ erzielt worden. Sie bedankte sich für die „Welle von Liebe und die endlosen Gebete“ von Fans und Freunden.

Odom war am Montag von einem Krankenhaus in Las Vegas nach Los Angeles verlegt worden. Vor einer Woche war der Basketball-Star bewusstlos im Zimmer eines Bordells im US-Staat Nevada gefunden worden. Er soll laut US-Medienberichten mindestens einen Schlaganfall erlitten haben.

Odom war nach seiner Sportkarriere auch als Khloés Ehemann öffentlich aufgetreten, unter anderem in der Realityshow „Khloé & Lamar“. Nach langer Trennung hatten die beiden im Juli den Scheidungsantrag unterschrieben, dieser muss aber noch richterlich überprüft werden. Damit sind beide nach wie vor verheiratet.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auf ein Glas Wein mit Jennifer Lawrence
In einem Gewinnspiel verlost "Panem"-Star Jennifer Lawrence einen Tag in den kalifornischen Weinbergen mit ihr. Teilnehmer müssen allerdings erst für ein politisches …
Auf ein Glas Wein mit Jennifer Lawrence
Trauerschwänin hat neuen Gefährten
Monatelang musste ein schwarzer Trauerschwan auf dem See des Schlosses Rosenau bei Coburg einsam seine Runden drehen. Doch jetzt hat das Weibchen wieder einen Partner - …
Trauerschwänin hat neuen Gefährten
Chris Brown: Hasse mich für Prügelattacke auf Rihanna
Der Rapper war 2009 gegenüber seiner damaligen Freundin handgreiflich geworden. In einer Doku zeigt er sich fast zehn Jahre später reuig.
Chris Brown: Hasse mich für Prügelattacke auf Rihanna
„Hasse mich für Prügelattacke auf Rihanna“
Im Jahr 2009 hatte US-Sänger Chris Brown seine damalige Freundin Rihanna während einer Autofahrt geschlagen. Nun äußert er sich in einer Dokumentation offen zu …
„Hasse mich für Prügelattacke auf Rihanna“

Kommentare