+
Kid Rock verteilte Gutscheine und Geschenkkörbe an arme Familien.

Kid Rock zeigt sein gutes Herz

Detroit - Harte Schale, weicher Kern - diese Aussage dürfte auf Musiker Kid Rock ziemlich gut passen. Der 40-Jährige zeigte sein Herz für Bedürftige und verteilte zusammen mit einer Kirchengemeinde Geschenke.

Der US-Musiker Kid Rock zeigt ein Herz für Bedürftige in seiner Heimatstadt Detroit. Gemeinsam mit einer Kirchengemeinde verteilte eine gemeinnützige Stiftung von Kid Rock am Mittwoch 100 Geschenkgutscheine eines Lebensmittelladens und mehr als 300 Geschenkkörbe. Sie gingen an arme Familien.

Sexy Pam: Die heißeste Bademeisterin aller Zeiten

Sexy Pam: Die heißeste Bademeisterin aller Zeiten

Kid Rock, geboren als Robert Ritchie, wuchs am Rand von Detroit auf und lebt dort noch immer. In Deutschland war der 40-Jährige vor allem mit dem Rockhit “All Summer Long“ erfolgreich, sein Musikstil ist aber auch von HipHop und Country geprägt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Ben Stiller und Christine Taylor: Trennung nach 17 Jahren
Das Ehepaar gab die Trennung in einer gemeinsamen Erklärung bekannt. Stiller und Taylor wollen als sorgende Eltern verbunden bleiben und ihre beiden Kinder weiter …
Ben Stiller und Christine Taylor: Trennung nach 17 Jahren

Kommentare