+
Nicole Kidman

Kidman sieht Hollywoods Frauenbild kritisch

Washington - Hollywoodstar Nicole Kidman hat eingeräumt, dass die Filmindustrie möglicherweise zum weit verbreiteten Problem der Gewalt gegen Frauen beiträgt.

Sie selbst habe aber kein Interesse an Rollen, in denen Frauen als schwache Sexobjekte dargestellt werden, sagte die Schauspielerin vor einem Unterausschuss des US-Kongresses. Dort warb sie in ihrer Funktion als Sonderbotschafterin des UN-Entwicklungsfonds für Frauen (UNIFEM) für ein Gesetz, das helfen soll, die Gewalt gegen Frauen in anderen Ländern einzudämmen.

Bilder: Sexiest Woman in the World

Megan Fox: Sexiest Woman in the World

“Ich bin nicht verantwortlich für ganz Hollywood, aber ich bin sicherlich verantwortlich für meine eigene Karriere“, sagte Kidman. Die Australierin appellierte an die Abgeordneten des US-Repräsentantenhauses, den UN-Fonds stärker zu unterstützen. “Wir brauchen Geld“, sagte sie.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Mit ihrer ersten großen Rolle in einer deutschen Produktion landet Schauspielerin Diane Kruger beim Filmfestival in Cannes gleich mal den Hauptgewinn. Die Freude ist …
Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Er spielte den "American Gigolo" und verführte das "Pretty Woman". Trotzdem zählt für Richard Gere nur die Gegenwart.
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. War das nur ein Missverständnis der Frankfurter Fans? Oder zeigt sich da Kommerzkritik? Der DFB …
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor
De "Game of Thrones"-Star Liam Cunnigham bereitet sich auf das Leben nach der Serie vor. Angst vor ausbleibenden Rollenangeboten muss er nicht haben.
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor

Kommentare