Kiefer Sutherland bekommt Fan-Post ins Gefängnis

New York - Wenn Kiefer Sutherland wirklich alle Briefe beantwortet, die derzeit auf seinen Tisch flattern, wird ihm hinter Gittern sicher nicht langweilig. "Er bekommt Tonnen von Fan-Post. Mindestens hundert Briefe pro Tag", sagte ein Gefängnissprecher von Glendale dem US-Magazin "People".

Besuch bekommt der Star der TV-Serie "24" jedoch weit weniger. Bisher kam nur sein Anwalt vorbei. Der Schauspieler sitzt derzeit seine 48-tägige Haftstrafe wegen Trunkenheit am Steuer ab. Voraussichtlich wird er auch an seinem Geburtstag, an Weihnachten und Silvester hinter Gittern bleiben müssen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig stricke ich eine Mütze“
Drei Festnahmen nach gewaltsamem Tod von "Lambada"-Sängerin
Rio de Janeiro - Nur wenige Stunden nachdem die verkohlte Leiche von Sängerin Loalwa Braz Vieira (“Lambada“) aufgefunden wurde, gab es erste Festnahmen. Es soll ein …
Drei Festnahmen nach gewaltsamem Tod von "Lambada"-Sängerin
Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen
Elf Teilnehmer sind jetzt noch im Urwaldlager in Ost-Australien. Sie spielen noch bis zum 28. Januar um den Titel des "Dschungelkönigs".
Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?

Kommentare