+
Ein Mann mit Marihuana-Blatt-Maske am Sunset Beach in Vancouver. Foto: Darryl Dyck

Viel Rauch

Kiffer-Tag "420" wird weltweit gefeiert

Legales Kiffen ist in den USA auf dem Vormarsch. Mehr als die Hälfte der US-Bundesstaaten lässt inzwischen den Gebrauch von Marihuana zu medizinischen Zwecken oder für den privaten Genuss zu.

San Francisco (dpa) - Die US-Komikerin Ellen DeGeneres (59) wünschte ihren Fans auf Twitter einen "Frohen 420-Tag". "Getting high today", verkündete der Saxophonist Kenny G. (60) bei dem Kurznachrichtendienst.

Dazu postete er ein Foto, wie er auf einem Trampolin abhebt. Realityshow-Star Kim Kardashian (36) stellte auf Twitter gleich mehrere Emojis in Anspielung auf Hanfblätter und auf den Kiffertag "420" vor. 

Der 20. April - als Datum mit 4/20 abgekürzt - wird vor allem in den USA als Cannabis-Tag gefeiert. Nachmittags um 16.20 stecken sich Marihuanafreunde Joints an. In San Francisco trafen sich traditionsgemäß Tausende Kiffer im Golden Gate Park für ein Smoke-In. Auch an Universitäten wurde der inoffizielle Drogentag zelebriert.

US-Rapper Wiz Khalifa (29) ließ seine Fans wissen, dass er an "4/20" mit seinem Kollegen Snoop Dogg (45) in Los Angeles auftreten werde. "Kommt vorbei und bekifft euch", schrieb er auf Twitter. Moderator und Schauspieler Jimmy Fallon (42) veröffentlichte unter dem Hashtag #420Songs ein Liedchen über eine Wasserpfeife.

Es gibt zahlreiche Geschichten über die Herkunft von "420". Möglicherweise geht der Begriff auf eine Gruppe Teenager in Nordkalifornien zurück, die sich in den 1970er Jahren heimlich zum Kiffen trafen und die Uhrzeit als Codewort wählten.

Wiz Khalifa auf Twitter

Jimmy Fallon auf Twitter

Ellen DeGeneres auf Twitter

Kim Kardashian auf Twitter

Kenny G auf Twitter

San Francisco Chronicle

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
It-Girl Sophia Thomalla (28) nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt stets gerade heraus, wie sie denkt. Mit Komikerin Carolin Kebekus (38) hat sie scheinbar noch eine …
Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Gegen alle Widerstände: Die Modedesignerin will in einer fünfteiligen Reality-Doku Frauen begleiten, die ihre Jobs aufgeben, um sich selbständig zu machen.
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Rätsel: Wo ist das? Man hat es schön gemütlich, ist aber nicht zu Hause. Man ist mit vielen zusammen, und doch zu zweit allein. Keiner quatscht dazwischen oder versperrt …
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen
Auch die Royals sind zuhause ganz normale Menschen mit ganz normalen Spitznamen. Fernab der Öffentlichkeit nennen sie sich unter anderem sogar „Würstchen“.
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.