+
Kim Kardashian (links) ist zu Gast beim Wiener Opernball in Larissas Heimat Österreich.

Wiener Opernball

Macht Larissa Kim Kardashian Konkurrenz?

Wien - Nicht genug mit Kim Kardashian und Schönheitskönigin Ivian Sarcos: Richard Lugner hätte gern auch Larissa Marolt beim Opernball an seiner Seite. Konkurrenz aus dem Dschungel?

Beim diesjährigen Opernball will Richard Lugner, genannt "Mörtel", sich selbst übertreffen: Wie er am Montag bekannt gab, hat der 81-jährige Baulöwe nicht "nur" Medien-Starlet Kim Kardashian, sondern auch die Schönheitskönigin Ivian Sarcos eingeladen - und er will noch mehr: Denn auch mit dem österreichischen Model Larissa Marolt, die derzeit noch im RTL-Dschungelcamp in Australien sitzt, hat der Wiener Baulöwe verhandelt.

Lugner attestiert Kim Kardashian "jede Menge Zicken"

Macht die 21-jährige Dramaqueen jetzt dem It-Girl und der "Miss World 2011" Konkurrenz? Für "jede Menge Zicken und Wünsche", die Lugner Kim Kardashian attestiert, ist sie seit ihrer Abreise in den australischen Urwald ebenfalls bekannt: Schon die Auswahl ihrer Unterwäsche hatte sie seinerzeit scheinbar vor größere Herausforderungen gestellt. Laut ihrer Eltern ist Larissa Marolt zwar eine großartige Schauspielerin, die nur für die Kamera die Zicke gibt.

Doch Medienprofi Kim Kardashian kann sie damit sicher nichts vormachen: Die 33-jährige ist durch ihre Verlobung mit Rapper Kanye West, die gemeinsame Tochter North West und ihre "Reality"-Serie "Keeping Up With The Kardashians" weltweit so gut wie automatisch im Gespräch. Oder, wie Richard Lugner sie beschreibt: "Sie ist ein internationaler Star aus dem Fernsehen, und sie hat außerdem eine eigene Modelinie."

Kim Kardashian bemüht sich um Begeisterung

Dass die älteste Tochter im Trash-TV-Empire der Familie Kardashian schier alle ihre Auftritte zu Geld machen kann, hat sie durch ihr Sexvideo "Kim K Superstar" mit Exfreund Ray J und ihre vor laufender Kamera zelebrierte Eheschließung mit NBA-Basketballer Kris Humphries samt Scheidung nach 72 Tagen hinreichend bewiesen.

Richard Lugner hält ein Foto von Kim Kardashian hoch, um zu zeigen, mit welchem Promi er dieses Jahr den Wiener Opernball besucht.

Kim Kardashians Gastspiel in Wien, zu dem auch ein Pressetermin und eine Autogrammstunde in seinem Einkaufszentrum "Lugner City" gehören, will die 33-jährige laut Lugner an einem Tag hinter sich bringen. Vielleicht ist das auch der Grund, warum sie sowohl ihr Kleid als auch ihr Gefolge aus Friseur, Visagist und Leibwächtern selbst mitbringen will. Verlobter Kanye West bleibt hingegen zu Hause. Welche Gage Kim Kardashian für den Auftritt bekommt, gab Lugner nicht bekannt. Nach von der Presseagentur Agency France-Presse zitierten Medienberichten sind es rund 250.000 Euro.

Trotzdem bemüht sich das It-Girl im Gegensatz zu Lugners oft gelangweilt wirkenden bisherigen Gästen, ihre Begeisterung über die bezahlte Einladung zu zeigen. Noch vor Lugner gab die 33-Jährige am Montag ihren Besuch beim Wiener Opernball bekannt: "Ich kann es nicht erwarten!", twitterte sie und versicherte einem Fan auf dem Fragenportal MobioINsider auf Nachfrage "Ich bin so aufgeregt! Ich habe gehört, es ist eine wunderschöne Veranstaltung!"

Larissas letzter "Nebenjob": Das Dschungelcamp

Mit Kim Kardashians internationalem Plastik-Glamour kann es Larissa Marolt zumindest in Österreich längst aufnehmen: Die wackere Dschungelkämpferin, die sich derzeit zur Überlebens-Expertin mausert, ergatterte nach ihrem Sieg bei "Austria's Next Topmodel" im Jahr 2009 Auftritte im Privatfernsehen und bei der Fashion Week in New York. Außerdem hätte Lugner mit seiner Landsmännin immerhin einen Gesprächspartner, denn wie er zugibt, sind seine "Kenntnisse von der Hollywood-Welt schlecht und mein Englisch auch".

Einzig ihr finanzieller Erfolg kann sich mit den von Forbes auf zehn Millionen US-Dollar geschätzten Einkünften von Kim Kardashian noch nicht messen: Vor dem Einzug ins Dschungelcamp hatte die 21-jährige Hotelerbin vom Klopeiner See in einem RTL-Interview verkündet, die Show als lukrativen "Nebenjob" mitzumachen. Scheinbar geht Richard Lugner davon aus, dass sich das schlagartig ändert: Mit jedem Tag, den Larissa im Dschungelcamp verbleibe, werde ihr Preis höher, wird er von der österreichischen Zeitung Krone zitiert.

Larissa als Konkurrenz für Kim Kardashian doch eher unwahrscheinlich

Dass ihre Gage höher ausfallen könnte als die von Kim Kardashian, ist sehr unwahrscheinlich - und nicht der Grund dafür, dass es mit Larissas Besuch beim Wiener Opernball vielleicht nichts wird: "Drei Frauen sind zu viel", wird Lugner von derStandard.atzitiert. "Ich habe auch nur zwei Plätze in der ersten Reihe in meiner Loge."

Zum Opernball nach Wien 

Gewinnen Sie Flugtickets!

Die schöne Venezuelanerin Ivian Sarcos zugunsten Larissas wieder auszuladen, käme nicht infrage: "Nein, sowas mache ich nicht." Lugner wird sich wohl mit einer amerikanischen Schönheit an jedem Arm begnügen müssen - und Kim Kardashian folglich seine Aufmerksamkeit mit der schönen Diplomatie-Studentin Sarcos teilen.

Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste

Opernball: Diese Stars waren schon "Mörtel" Lugners Gäste

Ob Kim im Gegensatz zu Lugners bisherigen Stargästen auch das Tanzbein schwingen wird, bleibt abzuwarten. Immerhin könnte sie auf Vorkenntnisse von ihrer Teilnahme bei "Dancing With The Stars", der US-Ausgabe von "Let's Dance" zurückgreifen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lily Collins: „Ich bin erleichtert, endlich über meine Essstörung zu sprechen!“
Park City - Ein junges Mädchen leidet an Anorexie - Thema in Lily Collins neuem Film „To The Bone“. Die Schauspielerin überraschte bei der Filmpremiere am Wochenende mit …
Lily Collins: „Ich bin erleichtert, endlich über meine Essstörung zu sprechen!“
Bruce Springsteen: „Wir sind der neue amerikanische Widerstand“
Perth - Aus seiner politischen Überzeugung macht Bruce Springsteen kein Geheimnis - nun positioniert sich der Musiker mit einem starken Statement ausdrücklich gegen den …
Bruce Springsteen: „Wir sind der neue amerikanische Widerstand“
Lily Collins spricht über Anorerxie
Kinder von Prominenten haben es nicht leicht, erwachsen zu werden. Dies gilt auch für Lily Collins.
Lily Collins spricht über Anorerxie
Für Nicole Mieth ist Schluss im Dschungelcamp
Und wieder kann ein Kandidat nach Hause fligen. Gestern abend traf es Schauspielerin Nicole Mieth.
Für Nicole Mieth ist Schluss im Dschungelcamp

Kommentare