+
Kim Kardashian versteht es immer wieder, sich in Szene zu setzen. Foto: Britta Pedersen

User basteln Fotomontagen

Die besten Parodien zu Kim Kardashians Hintern 

New York - User diskutieren über Kim Kardashians Nacktfotos im Magazin "Paper". Manche machen sich darüber lustig, indem sie die Bilder am Computer extrem kreativ bearbeiten.

Das für ihre Selbstdarstellungen bekannte Promi-Sternchen Kim Kardashian sorgt mit Nacktfotos für Gesprächsstoff im Internet. Das US-Magazin „Paper“ zeigt die 34 Jahre alte Ehefrau von Sänger Kanye West eingeölt und nackt.

Die Fotos schoss Starfotograf Jean-Paul Goude. Auf einem Bild ist zu sehen, wie die Amerikanerin ein Champagner-Glas auf ihrem Hinterteil balanciert.

Fotomontage: Kardashian soll hinten einem Pferd ähneln

Im Internet kursieren bereits Parodien und Fotomontagen: Eine zeigt zum Beispiel anstelle von Kardashians Po das voluminöse Hinterteil eines Pferdes.

Ein User stellte eine gewisse Ähnlichkeit zwischen Kardashians Hintern und Homer Simpsons Gesicht her:

Viele Frauen haben Kardashians Po-Foto in Leggins oder Unterwäsche nachgestellt.

Es gab auch viele Kommentare: „Es ist wirklich ein unglaublicher Po“, twitterte Schauspielerin Alyssa Milano. „Glee“-Star Naya Rivera kritisierte die freizügigen Fotos: „Du bist eine Mutter.“

Weil das Magazin "Paper" auf seinem Cover "Break The Internet" gedruckt hatte (was so viel wie "Das Internet lahmlegen" bedeutet), haben User den gegenteiligen Hashtag #FixTheInternet eingeführt.

Kardashian ist auch nackt von vorne zu sehen

Inzwischen verbreitet sich im Internet ein Foto, das Kardashian ölig-glänzend von vorne zeigt.

dpa/sah

  

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben

Kommentare