+
Kim Kardashian und Kanye West werden sich im Mai die ewgie Liebe schwören.

Trauung in Paris

Kardashian und West: Hochzeitsdatum steht fest

Los Angeles - Jetzt steht das Hochzeitsdatum von Kim Kardashian und Kanye West offenbar fest. Die Pläne für den schönsten Tag im Leben der US-Promis entsprechen so gar nicht den Erwartungen.

Promisternchen Kim Kardashian (33) und US-Rapper Kanye West (36) wollen nach amerikanischen Medienberichten offenbar am 24. Mai in Paris heiraten. Paris sei für sie „wie ein zweites Zuhause“, hatte Kardashian Ende Januar in einer US-Talkshow verraten: „Wir verbringen so viel Zeit dort. Wir haben dort eine Zweitwohnung. Wir lieben es sehr.“

Das Promiportal People.com meldet, es sei nur eine kleine Feier mit etwa 150 Gästen geplant. Die 33-Jährige hatte kürzlich bereits verraten, dass sie keine große Sause wolle: „Je genauer wir planen, desto mehr erkennen wir, dass wir eine kleinere und intimere Feier wollen als die Leute sich vielleicht vorstellen.“ Kardashian und West sind seit 2012 zusammen und seit Herbst 2013 verlobt. Im Juni vergangenen Jahres kam ihre Tochter North zur Welt.

Die skurrilen Namen der Promi-Kinder

Die skurrilen Namen der Promi-Kinder

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare