Für nichts und wieder nichts

Kim Kardashian leistet sich die auffälligste Photoshop-Panne aller Zeiten

  • schließen

Das ging mal ordentlich daneben: Mit einer peinlichen Photoshop-Panne hat Reality-Star Kim Kardashian viel Hohn und Spott ihrer Fans auf sich gezogen. 

Washington - Die Hüfte etwas schmaler, die Oberweite eine Nummer größer: Dass Promis gerne mal ein bisschen rumtricksen und mit Photoshop nachhelfen, wenn es um ihre Fotos geht, ist bekannt. Aber dass ein ganzes Auto zusammengestampft wird, sieht man doch nicht so oft. 

Genau das ist bei einem Photoshop-Missgeschick von Reality-Star Kim Kardashian (37) passiert, das sie am Sonntag auf ihrem Instagram-Account gepostet hat. Im Hintergrund ist ein seltsames Gefährt zu sehen, das es in Wirklichkeit überhaupt nicht gibt.

‪Let’s March! @AMarch4OurLives @EveryTown (Wear Orange) BACKGRID

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

„Let‘s March!“ (“Lasst uns maschieren“), schrieb Kardashian zu dem Foto und verlinkte auf die Instagram-Seite von „March for our lives“, einer Bewegung gegen Waffengewalt in den USA. Daran nahmen sie und Ehemann Kayne West (40) am Wochenende in Washington teil. Ihr Einsatz für die gute Sache kam durch die Photoshop-Panne allerdings leider viel zu kurz. Diskutiert haben ihre Follower nämlich nur noch über die Bildmontage und das seltsame Ding im Hintergrund. 

Ein Vergleich mit dem Originalfoto, das ebenfalls im Internet zu finden ist, beweist: Eigentlich steht eine Art Jeep im Hintergrund und nicht etwa das undefinierbare Gefährt. Offenbar wurde das Foto in der Mitte des Wagens im Hintergrund gespiegelt, wodurch der seltsame Effekt entstand. 

Außerdem wurden noch ein paar andere Details verändert, rote Hausmauern sind verschwunden, ein kaum sichtbares Röllchen an ihrer Hüfte wurde ausgebessert. Ein großer Unterschied, was Kardashians Silhouette betrifft, ist allerdings nicht wirklich auszumachen, was die Frage aufwirft, wofür das Ganze eigentlich gut war.

Inzwischen wurde die Kommentarfunktion unter dem Post gesperrt. Offenbar hatte die 37-Jährige genug von den spöttischen Reaktionen. Kritisiert wurde nicht nur die schlechte Fotomontage, sondern auch, dass Kardashian die Demonstration ausnutze, um sich selbst zu promoten. 

Und schon wieder! Kim Kardashian hat ein Foto manipuliert - aber richtig schlecht. Wirklich kein Photoshop? Dieses Schul-Foto enthält völlig unerwartetes Detail

va

Rubriklistenbild: © Kardashian Instagram

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Der Bachelor“: So schlimm war Sebastian Preuss‘ Vergangenheit 
Sebastian Preuss hat sich vom Straßenschläger zum Kickbox-Weltmeister und Unternehmer hochgearbeitet. Nur eines fehlt ihm noch zum Glück: Die richtige Frau an seiner …
„Der Bachelor“: So schlimm war Sebastian Preuss‘ Vergangenheit 
US-Rapper in eigener Wohnung erschossen - Kurz zuvor postete er noch eine Story bei Instagram
Die Rap-Szene erschüttert eine Tragödie aus den USA. In Los Angeles wurde der aufstrebende Rapper Pop Smoke erschossen - erst vor wenigen Tagen veröffentlichte er sein …
US-Rapper in eigener Wohnung erschossen - Kurz zuvor postete er noch eine Story bei Instagram
Mailänder Fashion Week: Gucci zeigt Backstage-Bereich
Was passiert im Backstage-Bereich, bevor die Show losgeht? Gucci hat es beim Auftakt der Mailänder Modewoche gezeigt.
Mailänder Fashion Week: Gucci zeigt Backstage-Bereich
Influencerin räkelt sich lasziv im Türrahmen - mit schmerzhaften Folgen
Lasziv räkelt sie sich am Türrahmen, der Arm über dem Kopf, das Bein im hochgestellt - alles für‘s perfekte Foto. Doch dieses Fotoshooting hat schmerzhafte Folgen.
Influencerin räkelt sich lasziv im Türrahmen - mit schmerzhaften Folgen

Kommentare