+
Rick Kavanian (l-r), Michael "Bully" Herbig, Carin C. Tietze und Christian Tramitz sind die deutschen Stimmen bei "Toy Story 3".

Kindheitserinnerungen: Deutsche Stars und ihre Lieblingsspielzeuge

München -  Bei der Deutschland-Premiere von “Toy Story 3“ in München erinnerten sich die Synchronsprecher, womit sie am liebsten gespielt haben, als sie klein waren.

“Ich habe wahnsinnig viel Zeit mit meinem Plattenspieler verbracht“, sagte Michael "Bully" Herbig alias Sheriff Woody bei der Premiere des 3-D-Streifens am Sonntag in München. Mindestens genauso wichtig für den Schauspieler und Filmemacher: Sein Fußball. Nicht trennen konnte sich Herbig auch von einem Kuscheltier. “Ich hatte mal einen Stoffhasen, den habe ich mit mir rumgeschleppt.“

Für Rick Kavanian, im Film der Plastikdino Rex, war dagegen ein Mon Chi Chi äußerst wichtig. Es sei ihm damals egal gewesen, dass das eher ein Mädchenspielzeug gewesen sei, erklärte er. Allerdings unterzog Kavanian das kuschlige Affentier, das am Daumen lutschen konnte, einer ganz besonderen Operation. “Ich habe mir damals den Handbohrer von meinem Vater genommen und dem Mon Chi Chi Löcher in die Ohren gebohrt, so dass dieses Mon Chi Chi die Finger auch in die Ohren stecken konnte!“

Keine lange Freude an seinem Lieblingsspielzeug hatte Christian Tramitz, der den hübschen Barbie-Freund Ken spricht: Sein Vater habe ihm einen Schachtelteufel aus England mitgebracht. Doch der sei zu seiner großen Enttäuschung schon nach zwei Wochen kaputt gegangen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Wer sich morgens beim Blick in den Spiegel alt fühlt, der muss nicht enttäuscht in den Tag starten. In dem Fall fehlen nur die richtigen Kleidungsstücke, in den …
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song

Kommentare