+
Guy Ritchie verfilmt die Artus-Sage neu - aber erst später als zunächst geplant. Foto: Jason Szenes

"King Arthur"-Verfilmung von Guy Ritchie auf 2017 verschoben

Los Angeles (dpa) - Der Kinostart der geplanten Historiensaga "Knight of the Roundtable - King Arthur" wird verschoben. Statt wie zunächst geplant im kommenden Juli soll der Film unter der Regie des Briten Guy Ritchie (47, "Codename U.N.C.L.E.", "Snatch") nun erst im Februar 2017 anlaufen.

Für die Neuverfilmung der Artus-Sage stehen bereits Charlie Hunnam (34, "Pacific Rim") als König Artus und die Französin Àstrid Bergès-Frisbey (28, "Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten") als Guinevere fest. Jude Law und Djimon Honsou spielen ebenfalls mit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare