+
Kirsten Dunst musste/durfte mit elf Jahren Brad Pitt küssen.

Schauspielerin war Spätzünderin

Dunst: Kuss mit Brad Pitt war "widerlich"

New York - Da darf man als ersten Mann gleich Brad Pitt küssen und dann findet man das ekelhaft: Kirsten Dunst hat keine guten Erinnerungen an ihren ersten Kuss.

Kirsten Dunst hat keine guten Erinnerungen an ihren erst Filmkuss - der 1994 in „Interview mit einem Vampir“ auch zugleich ihr erster wirklicher Kuss gewesen sein soll. Und zwar mit Brad Pitt. „Er hatte diese langen Haare. Er war einfach dieser hippiehafte coole Typ“, sagte die 30-Jährige dem New Yorker Promimagazin Bullett über Pitt.

„Jeder sagte damals: "Du hast so ein Glück, Brad Pitt küssen zu dürfen", aber ich fand es einfach nur widerlich. Ich habe niemanden mehr geküsst, bis ich 16 war. Ich war ein Spätzünder.“ Die damals elfjährige Dunst spielte in dem Film eine Untote. Pitt war zu dem Zeitpunkt 30 Jahre alt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Mit makellosem Make-Up und perfekt gestylt - so kennen wir Helene Fischer. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlagerkönigin eigentlich ungeschminkt aussieht. 
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Argentinier radelt zur WM nach Moskau
Er hat 80 000 Kilometer in fünf Jahren zurückgelegt - auf dem Fahhrad. Jetzt ist der Argentinier Matyas Amaya in Moskau angekomen.
Argentinier radelt zur WM nach Moskau
Paul McCartney bedankt sich für Englands WM-Sieg
Das war ein Geburtstagsgeschenk in letzter Minute: Sir Paul McCartney war happy.
Paul McCartney bedankt sich für Englands WM-Sieg
Palina Rojinski: So freizügig zeigt sich die ARD-Expertin 
Palina Rojinski berichtet live von der WM 2018 aus Russland, ihrem ehemaligen Heimatland. Auf Instagram lässt die ARD-Expertin nun tief blicken.
Palina Rojinski: So freizügig zeigt sich die ARD-Expertin 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.