Klaus Löwitsch ist tot

- München - Klaus Löwitsch ist tot. Der 66-jährige Schauspieler starb am Dienstagmorgen in der Münchner Schreiber-Klinik an Bauchspeicheldrüsenkrebs, wie die Online-Ausgabe der "Bunten" meldete. Das Krankenhaus wollte sich dazu auf dpa-Anfrage nicht äußern, dementierte die Angaben aber nicht.

<P>Der gebürtige Berliner, der seine Karriere 1961 mit dem Musical "Kiss me Kate" an der Wiener Volksoper begann, wirkte in mehr als 300 Film- und Fernsehproduktionen mit. Bekannt wurde er unter anderem durch seine Rolle als Privatdetektiv "Peter Strohm" in der ARD. Auch auf der Theaterbühne trat Löwitsch als Charakterdarsteller auf.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum Benefizdinner: Giovane Elber ist wieder dahoam
Zur Benefiz-Fashion-Dinner im Kempinski-Hotel Vier Jahreszeiten kommt alles, was Rang und Namen hat. Für einige der Prominenten lohnt sich der Abend auch finanziell.
Zum Benefizdinner: Giovane Elber ist wieder dahoam
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya

Kommentare