Klausjürgen Wussow zieht nicht bei "Big Brother" ein

- Hamburg - Klausjürgen Wussow wird nicht in das Haus der RTL- II-Show "Big Brother" in Köln einziehen. Das bestätigte die Produktionsfirma Endemol auf Anfrage. In einem Telefonat habe der 74-jährige Schauspieler seine Ablehnung mitgeteilt.

<P>Auch Wolfgang Rademann, Vertrauter Wussows und verantwortlicher Produzent der ZDF-"Schwarzwaldklinik", habe ihm von einem längeren "Big Brother"-Aufenthalt abgeraten. Ebenso hätten die ärztlichen Berater von "Big Brother" ihre Bedenken geäußert.</P><P>"Wir haben volles Verständnis für die Entscheidung Wussows", sagte Endemol-Produzent Rainer Laux. Nicht auszuschließen sei aber ein Kurzauftritt des Schauspielers. Ein Zeitpunkt sei indes noch offen. Laux hatte noch vor Ostern unter Berufung auf eine Vereinbarung mit Wussows Ehefrau Sabine den Einzug des Schauspielers in den Container nach den Feiertagen angekündigt.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Ben Stiller und Christine Taylor: Trennung nach 17 Jahren
Das Ehepaar gab die Trennung in einer gemeinsamen Erklärung bekannt. Stiller und Taylor wollen als sorgende Eltern verbunden bleiben und ihre beiden Kinder weiter …
Ben Stiller und Christine Taylor: Trennung nach 17 Jahren

Kommentare