+
Die zwei gehen gemeinsam baden: Prinz George und seine Mama Herzogin Kate. Der kleine Prinz ist ein großer Wasserfan.

Herzogin Kate geht mit ihm schwimmen

Kleiner Prinz George ist großer Planscher

London - Der britische Prinz George (1) ist laut seiner Mama ganz und gar nicht wasserscheu. Ganz im Gegenteil: Er ist ein großer Wasserfan.

Herzogin Kate (32) erzählte dem früheren britischen Schwimmer James Hickman (38) am Dienstag bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Glasgow, ihr Sohn sei ein großer Wasser-Fan. „Ich wollte wissen, ob sie bereits mit George Schwimmen gegangen sei“, sagte Hickman. „Kate sagte mir, sie sei mit ihm Schwimmen gegangen. Sie erzählte mir auch, George liebe das Wasser und er packe sich gerne Dinge, mit denen er planschen könne.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Männer tragen Hosen, Frauen Kleider und Röcke - lange Zeit war die Kleidung von Frauen und Männern deutlich zu unterscheiden. Heute ist das nicht mehr so - ein paar …
Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen

Kommentare