+
Wladimir Klitschko

Klitschko tappt in die Sprachfalle

Warstein - Boxeltmeister Wladimir Klitschko hat die Warsteiner Brauerei und die Montgolfiade besucht. Dabei tappte er in eine klassische Sprachfalle.

Klitschko sprach vom "Ballonfliegen" statt vom "Ballonfahren" - unter Fachleuten ein Fauxpas. Doch der Boxer wurde schnell korrigiert.

Davon abgesehen machte er eine ausgezeichnete Figur: Der Gast zeigte sich in Warstein "trotz meines immer noch starken russischen Akzents" nicht nur eloquent in Bezug auf das Ballonfahren, sondern auch in seiner Wertschätzung für Bier – "alkoholfreies Bier", wie Klitschko nicht aufhörte zu betonen.

Die ganze Geschichte mit Bildern und Video finden Sie hier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?
Brad Pitt zu hoher Zahlung an französische Lichtkünstlerin verurteilt
Wie "Libération" berichtet, stellte der heute 53-jährige Brad Pitt 2008 die Lichtspezialistin Soudant ein. Wegen unbezahlter Rechnungen und Rufschädigung muss ihr Pitt …
Brad Pitt zu hoher Zahlung an französische Lichtkünstlerin verurteilt
„Baby Nummer vier ist auf dem Weg“
Der Fußballstar und Rekordtorschütze der englischen Nationalmannschaft, Wayne Rooney, und seine Ehefrau Coleen (beide 31) erwarten ihr viertes Kind.
„Baby Nummer vier ist auf dem Weg“

Kommentare