+
Wladimir Klitschko

Klitschko tappt in die Sprachfalle

Warstein - Boxeltmeister Wladimir Klitschko hat die Warsteiner Brauerei und die Montgolfiade besucht. Dabei tappte er in eine klassische Sprachfalle.

Klitschko sprach vom "Ballonfliegen" statt vom "Ballonfahren" - unter Fachleuten ein Fauxpas. Doch der Boxer wurde schnell korrigiert.

Davon abgesehen machte er eine ausgezeichnete Figur: Der Gast zeigte sich in Warstein "trotz meines immer noch starken russischen Akzents" nicht nur eloquent in Bezug auf das Ballonfahren, sondern auch in seiner Wertschätzung für Bier – "alkoholfreies Bier", wie Klitschko nicht aufhörte zu betonen.

Die ganze Geschichte mit Bildern und Video finden Sie hier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Video: Hier tritt der Sänger von „Queens of the Stone Age“ einer Frau ins Gesicht
Der Sänger von Queens of the Stone Age („No One Knows“), Josh Homme, hat sich nach einem Tritt bei einer Fotografin entschuldigt.
Video: Hier tritt der Sänger von „Queens of the Stone Age“ einer Frau ins Gesicht
Neil Young versteigert Oldtimer und Modelleisenbahn
Der Musiker hat bei sich aufgeräumt und einige bemerkenswerte Stücke aus seinem Besitz versteigert. Dabei wurde der Schätzwert einiger Objekte um das Vielfache übetroffen
Neil Young versteigert Oldtimer und Modelleisenbahn
Nach Schlaganfall: Musiker Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
„Driving Home for Christmas“ ist wohl sein bekanntester Song. Der britische Sänger Chris Rea ist am Samstagabend bei einem Konzert zusammengebrochen.
Nach Schlaganfall: Musiker Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
Während eines Konzerts fällt Chris Rea rückwärts zu Boden. Er muss in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Zustand sei stabil, teilt der Rettungsdienst mit. Ein …
Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen

Kommentare