+
Oliver Kahn

83 km/h zu schnell? Kahn freigesprochen

Traunstein/Passau - Der ehemalige Fußball-Nationaltorwart Oliver Kahn ist einem Medienbericht zufolge vom Amtsgericht Traunstein vom Vorwurf der Raserei freigesprochen worden.

Das Gericht begründete sein Urteil mit Zweifeln an der Richtigkeit der Geschwindigkeitsmessung, wie die “Passauer Neue Presse“ am Freitag berichtete. Kahn stand vor Gericht, weil er mit seinem Wagen auf der Autobahn 163 statt der erlaubten 80 Kilometer pro Stunde gefahren sein soll. Dabei war er im Oktober 2009 auf der A 8 in Richtung München von der Verkehrspolizei geblitzt worden.

Die bizarren Rituale der Fußballstars

Die bizarren Rituale der Fußballstars

Die “PNP“ zitierte Richter Rainer Vietze mit den Worten, dass Kahns Wagen noch nicht über der Messlinie gewesen sei, als ein “vorauseilender Lichtreflex“ bereits die Messung gestartet habe. Der messtechnische Sachverständige Jochen Buck soll von einem ihm noch nie vorgekommenen “Sonderfall“ gesprochen haben. Die Messung habe begonnen, als das Fahrzeug noch 1,5 Meter von der entsprechenden Linie entfernt war.

Laut “PNP“ sagte Buck, die Messung könne richtig gewesen sein “oder auch nicht“. Die Staatsanwaltschaft hatte 600 Euro Bußgeld und ein dreimonatiges Fahrverbot für Kahn gefordert.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ariana Grande und Pete Davidson sind verlobt
Haben sie sich verlobt - oder doch nicht? Tagelang gab es Wirbel um Ariana Grande und Pete Davidson. Er hat es nun bestätigt.
Ariana Grande und Pete Davidson sind verlobt
Paul McCartney kündigt neues Album "Egypt Station" an
Darauf haben seine Fans lange warten müssen: Paul McCartney kündigt sein erstes Album seit fünf Jahren an. Es trägt den Titel "Egypt Station".
Paul McCartney kündigt neues Album "Egypt Station" an
Neuseelands Regierungschefin bringt Mädchen zur Welt
Neuseelands amtierende Premierministerin Jacinda Ardern ist Mutter geworden. Sie sei nicht die erste Frau, die "Multitasking" machen müsse, erwiderte die 37-Jährige …
Neuseelands Regierungschefin bringt Mädchen zur Welt
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.