+
Ein 29-jähriger hat Königin Beatrix in ihrer Kutsche mit einem Teelichthalter attackiert.

Königin Beatrix mit Kerzenhalter angegriffen

Den Haag - Ein 29-Jähriger hat Königin Beatrix in ihrer Kutsche mit einem Teelichthalter attackiert. Sie war gerade auf dem Weg zu ihrer Thronrede, als der Mann den Anschlag verübte. Die Einzelheiten.

Wie verschiedene Medien berichteten, befand sich der 29-jährige Attentäter unter den Zuschauern. Er nutzte die Gelegenheit, als Königin Beatrix sich mit einer Kutsche von ihrem Amtssitz Paleis Noordeinde zu ihrer jährlichen Thronrede im Parlament Den Haag aufmachte, um das Gefährt mit einem Teelichthalter zu bewerfen.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Die Königin blieb unverletzt und konnte ihre Fahrt fortsetzen. Die Polizei nahm den Täter umgehend fest. Im Vorfeld waren die Sicherheitsvorkehrungen verstärkt worden, weil es bereits im Vorjahr zu einem ähnlichen Zwischenfall gekommen war. Damals war ein Amokläufer mit seinem Auto in die feiernde Menge gefahren und hatte sieben Menschen in den Tod gerissen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anke Engelke schaut keine Horrorfilme
Gruseln und ballern ist nicht ihr Ding. Anke Engelke mag bestimmte Filmgenres nicht.
Anke Engelke schaut keine Horrorfilme
Moderator James Corden zum dritten Mal Papa
Da musste schnell der Moderator ausgetauscht werden: James Corden hatte wirklich Dringenderes zu tun, als seine Show zu moderieren.
Moderator James Corden zum dritten Mal Papa
Mark Hamill klagt über Gemüsesaft
Nach 40 Jahren wieder die gleiche Filmrolle zu übernehmen, ist eine Herausforderung - auch körperlich. Mark Hamill musste auf einiges verzichten. Dafür ist er jetzt …
Mark Hamill klagt über Gemüsesaft
US-Polizei ermittelt gegen Polanski wegen sexuellen Missbrauchs
Gegen den Regisseur Roman Polanski wird erneut wegen sexuellen Missbrauchs ermittelt, das bestätigte die Polizei. Der Fall soll aus dem Jahr 1975 stammen.
US-Polizei ermittelt gegen Polanski wegen sexuellen Missbrauchs

Kommentare