Königin Elizabeth II. erschlägt Fasan mit Spazierstock

- London - Die britische Königin Elizabeth II. (77) hat eigenhändig mit ihrem Spazierstock einen Fasan erschlagen. Wie der "Sunday Mirror" berichtete und mit Fotos belegte, bereitete sie dem verletzten Tier bei einem Jagdausflug auf ihrem Landsitz Schloss Sandringham das unkönigliche Ende.

<P>Ein Hund brachte der ein Kopftuch tragenden Queen den angeschossenen Fasan. "Sie nahm dem Hund den Vogel aus dem Maul und schlug dann vier oder fünf Mal mit dem Stock zu", berichtete ein Augenzeuge der Zeitung. Das Tier sei erst nach einigen Minuten gestorben, und die Königin habe mit Freunden über den Vorfall gelacht, hieß es weiter.</P><P>Elizabeth II. greift zwar nicht selbst zum Gewehr wie zahlreiche ihrer Familienmitglieder, ist aber sehr an der Jagd interessiert. Andrew Tyler vom Tierschutzverband Animal Aid sagte: "Töten aus Spaß ist nicht zu akzeptieren, auch dann nicht, wenn die Königin daran teilnimmt." Die jüngste Tat zeige "die furchtbare Sucht der königlichen Familie, Vögel umzubringen", sagte er weiter. Nach den Angaben wurde die Queen bereits in der Vergangenheit dabei fotografiert, wie sie Fasanen den Hals umdrehte.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Nach acht gemeinsamen Jahren folgt jetzt offenbar das Aus: „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers soll sich nach einem Medienbericht von ihrem Mann Andreas Pfaff getrennt …
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Die britische Herzogin Kate (35) hat am Montag spontan einen Tanz im Bahnhof Paddington Station in London aufgeführt. Eine Überraschung. Viele Termine hatte Kate in den …
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Roberto Blanco hat noch nie ein Geheimnis aus seinem Privatleben gemacht. Auch in seiner Autobiografie erzählt er offen. Kritik dafür gibt es vor allem von einer Seite.
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Lotto-"Dreier" macht Spieler zum Millionär
Weniger ist mehr: Drei Richtige können manchmal schon den Millionär machen.
Lotto-"Dreier" macht Spieler zum Millionär

Kommentare