1. Startseite
  2. Boulevard

Königin Letizia verliert kostbares Schmuckstück: Felipe eilt zur Rettung

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

König Felipe und Königin Letizia von Spanien stehen nebeneinander im Palacio Real.
Königin Letizia trägt die „Joyas de Pasar“-Brosche nur zu besonderen Anlässen. © PPE/Imago

Königliche Juwelen auf Umwegen: Wenn Königin Letizia von Spanien ein modisches Missgeschick unterläuft, ist Gatte Felipe sofort zur Stelle.

Madrid – Königin Letizia von Spanien (49) besitzt eine wertvolle Schmucksammlung, die einige prächtige und zudem unbezahlbare Stücke umfasst. Geht einer dieser Schätze kurzerhand verloren, ist schnelles Handeln gefragt! Umso besser, wenn man einen aufmerksamen Ehemann an seiner Seite hat.

Die traditionelle Militärparade „Pascua Militar“, die am Dreikönigstag vor dem Madrider Palacio Real abgehalten wird, lassen sich Felipe (53) und Letizia von Spanien nie entgehen. Auch in diesem Jahr nutzten die beiden diesen wichtigen Termin für ihre royale Rückkehr nach der mehrwöchigen Weihnachtspause. Für ihren ersten Auftritt im neuen Jahr wählte Letizia ein bodenlanges dunkelblaues Kleid, das sie mit einem schwarzen Mantel von Varela kombinierte. Dank eines ganz bestimmten Accessoires wurde Letizias Look zum Hingucker, ihre funkelnde Brosche sorgte für die Extraportion Glamour – und einen kurzen Schockmoment.
24royal.de* verrät hier die Besonderheit von Königin Letizias Brosche.

Zu Beginn der Feierlichkeiten konnten die Gäste sie noch am Kragen von Letizias Kleid bewundern, im Laufe der Parade verschwand die Brosche jedoch plötzlich. Das Schmuckstück löste sich und fiel auf den Boden, was König Felipe glücklicherweise bemerkte. Prompt bückte sich der 1,97 Meter große Regent, um seiner Gattin die heruntergefallene Brosche zu reichen, die sie unauffällig in ihrer Hand versteckte.*24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare