+
Königin Silvia von Schweden 2015 vor der Residenz in Würzburg. Foto: Daniel Karmann

Hoher Besuch in Heroldsbach

Königin Silvia besucht Feriencamp in Oberfranken

Heroldsbach - Königin Silvia von Schweden (72) will ein Feriencamp für sozial benachteiligte Kinder in Oberfranken besuchen. Sie kommt als Gründerin der Kinderschutzorganisation World Childhood Foundation am Dienstag (13.30 Uhr) in den Erlebnispark Schloss Thurn in Heroldsbach.

Dort organisiert die Deutsche Fernsehlotterie Ferien für hilfebedürftige Mädchen und Jungen - wie in insgesamt 15 Camps in Deutschland.

Die Stiftung der schwedischen Königin und die deutsche Soziallotterie, die in diesem Jahr 60 Jahre alt geworden ist, haben sich kürzlich zusammengetan in ihrem Engagement für Kinderrechte. Gemeinsam wollen sie zum Beispiel Betreuer schulen für den Umgang mit misshandelten Kindern. So trainierten zum Beispiel Experten der Childhood Foundation die Campleiter, wie eine Sprecherin der Deutschen Fernsehlotterie sagte. Die soziale Lotterie sensibilisiere auch damit ihre Mitarbeiter für die Prävention sexuellen Missbrauchs.

Mitteilung der Deutschen Fernsehlotterie zur Kooperation mit der World Childhood Foundation

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Sie gilt als die größte Lotterie der Welt. Vergangenes Jahr wurden insgesamt 2,3 Milliarden Euro ausgeschüttet. "Doña Manolita" heißt die begehrteste Losbude des Landes. …
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
In Hollywood gibt es mal wieder ein neues Sternchen auf dem Boden: Nick Nolte wurde im Alter von 76 Jahren auf dem „Walk of Fame“ geehrt. 
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
Ulrich Tukur schreibt seinen ersten Roman
Der Schauspieler und Musiker ist wieder einmal unter die Autoren gegangen. Er hofft, dass er am Ende "ein komplexes Werk, das vom ersten bis zum letzten Satz spannend …
Ulrich Tukur schreibt seinen ersten Roman
Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden
Es ist inzwischen drei Jahre her, dass Hacker Nacktfotos der Schauspielerin veröffentlichten. Das sei "unfassbar verletzend" gewesen, sie leide noch immer darunter.
Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden

Kommentare