+
62 Cent musste jeder Brite im vergangenen jahr für die Königsfamilie bezahlen.

Königsfamilie kostet jeden Briten 62 Pence pro Jahr

London - Es gibt nicht viele Dinge, für die die Menschen dieser Tage weniger zahlen müssen als früher. Die Briten haben da Glück, denn die Königsfamilie wird günstiger für ihre Untertanen.

Der Unterhalt der britischen Königsfamilie hat die Steuerzahler im vergangenen Jahr durchschnittlich 62 Pence (75 Cent) pro Kopf gekostet. Wie der Buckingham-Palace am Montag mitteilte, waren das sieben Pence weniger als noch im Vorjahr. Insgesamt überwiesen die Untertanen an das Königshaus mit 38,2 Millionen Pfund (46,3 Millionen Euro) etwa drei Millionen Pfund (3,6 Millionen Euro) weniger als im Jahr zuvor.

Allein Königin Elizabeth II. erhält jährlich 7,9 Millionen Pfund (9,6 Millionen Euro) aus öffentlichen Mitteln. Im vergangenen Jahr griff sie außerdem auf Mittel in Höhe von 6,5 Millionen Pfund (7,9 Millionen Euro) aus Reserven zurück, die sie in den Jahren zuvor von ihrem Etat abgezweigt und beiseitegelegt hatte. Der für die königlichen Finanzen zuständige Alan Reid sagte, der königliche Haushalt sei sich “des schwierigen wirtschaftlichen Klimas bewusst.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare