+
In Reinigungsprodukten, wie Make-up-Entferner, sind oftmals Mizellen enthalten. Mit diesen Kugeln aus verschiedenen Substanzen wird selbst hartnäckiger Schmutz sehr schonend entfernt. Foto: Andrea Warnecke

Körper- und Gesichtspflege mit Mizellen

Viele Produkte für die Reinigung von Gesicht und Körper enthalten Mizellen. Sie sind besonders gut gegen ölhaltigen Schmutz. Doch was genau sind Mizellen und wie funktionieren sie?

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Im Handel sieht man es immer öfter: Reinigungsmittel mit sogenannten Mizellen. Aber was ist das?

"Mizellen bestehen aus verschiedenen Substanzen, die sich wie eine Kugel zusammenlagern", erklärt Birgit Huber vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt. "In den Reinigungsprodukten sind diese Kugeln auf ihrer Außenseite wasserlöslich, innen jedoch öllöslich." Dadurch können die Mizellen ölhaltiges - womöglich wasserfestes - Make-up oder Schmutz von der Haut lösen und in sich einschließen. Da sie auf der Außenseite wasserlöslich sind, lassen sie sich wiederum mit dem Reinigungsprodukt abwaschen. "Hierdurch wird die Haut sehr schonend gereinigt, ein Reiben ist nicht notwendig", sagt Huber.

Produkte mit Mizellen werden in der Regel wie andere Reinigungsprodukte angewandt: Die Flüssigkeit kommt auf ein Wattepad, mit dem man dann das Gesicht säubert. Huber rät, bei allen kosmetischen Produkten aber immer noch einmal die Anwendungshinweise des Herstellers zu lesen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“

Kommentare