+
Harald Glööckler ist unschuldig - sagt er.

"Habe ein gutes Gewissen"

Koks-Vorwürfe: Glööckler verweigert Haarprobe

Berlin - Hat er oder hat er nicht? Mit einer Haarprobe könnte sich Modedesigner Harald Glööckler (48) vom Verdacht reinwaschen, er nehme Kokain. Doch den einfachen Test will er nicht antreten.

Er müsse sich nicht rechtfertigen und wolle deshalb auch nicht mit einer Haarprobe beweisen, dass er nicht gekokst habe. „Ich bin ein guter Mensch und habe ein gutes Gewissen“, sagte Glööckler dem Blatt. Als Jugendlicher habe er mal Zigaretten gepafft, jetzt trinke er ab und zu ein Glas Champagner oder Wein. „Das ist alles. Umso verrückter ist diese ganze Geschichte.“

Als Verursacher der Koks-Vorwürfe gegen ihn vermutet der extzentrische Schneider einen Neider oder Wettbewerber. „Ich denke, da will mich jemand fertigmachen“, sagte er dem Magazin „Closer“. Jemand, der es nicht ertragen könne, dass er so erfolgreich sei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare