+
Otto Waalkes

50. Bühnenjubiläum

Otto Waalkes wird auf der Straße gerne erkannt

Offenburg - Komiker Otto Waalkes (67) will sich zum Schutz vor Fans auf der Straße nicht verkleiden. Mit dem ZDF feiert Waalkes sein 50. Bühnenjubiläum.

„Ich gehe gern erkannt durchs Leben“, sagte er im badischen Offenburg der Deutschen Presse- Agentur. Er habe kein Problem damit, angesprochen und auch mit seinen eigenen Witzen konfrontiert zu werden. „Wenn ich irgendwo sitze und esse und ein Kind kommt mit zittrigen Fingern und einer Serviette vom Nebentisch auf mich zu und bittet stotternd um ein Autogramm, dann weiß ich, wofür ich das alles mache“, sagte er: „Und wenn es mir dann noch einen Witz von mir erzählt, ist das umso schöner. Denn dann fängt es selbst an zu lachen und vergisst seine Nervosität.“

Mit dem ZDF feiert Waalkes sein 50. Bühnenjubiläum. Die Fernsehshow „Otto - Geboren um zu blödeln“ wird an diesem Samstag (14.11.), 20.15 Uhr, ausgestrahlt. Aufgezeichnet wurde sie im badischen Offenburg. Gäste der Show sind unter anderem der Comedian Michael „Bully“ Herbig, seine Kollegen Bülent Ceylan, Jürgen von der Lippe, Karl Dall und Sascha Grammel sowie die Schauspielerin Cosma Shiva Hagen und der Musiker Marius Müller-Westernhagen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau
Das dürfte Fußball-Schönling Christiano Ronaldo stinken: Im Ranking der bestbezahlten europäischen Promis verlor er Platz eins - an eine Autorin.
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau

Kommentare