+
Amy Schumer - es ist schon ein Kreuz mit der Liebe. Foto: Peter Foley

Komikerin Amy Schumer macht die Liebe Angst

New York (dpa) - US-Komikerin Amy Schumer (35) traut der Liebe nicht so recht über den Weg. "Verliebt zu sein, ist die furchterregendste Sache der Welt. Du willst weinen und schreien. Ich kann damit nicht umgehen", sagte die Schauspielerin dem US-Magazin "Marie Claire".

Jedes Mal, wenn sie sich von ihrem Freund verabschiede, glaube sie an das Ende der Beziehung. "Oder ich denke, dass das alles nicht real ist, er mich verlässt und sagen wird, er habe mich nie geliebt." Sie bemitleide ihren Partner in der Hinsicht. "Wie anstrengend muss es sein, mich zu daten."

Im vorigen Jahr hatte Schumer als bindungsgestörte Reporterin in der Komödie "Dating Queen" ihren Durchbruch gefeiert, zu der sie auch das Drehbuch beisteuerte. Im Januar machte sie die Beziehung zu dem Möbeldesigner Ben Hanisch öffentlich. "Ben ist der erste Typ, der wirklich mein Freund ist. Es gibt Männer, die mich am liebsten ins Gesicht schlagen würden, wenn sie das hören. Aber es ist wahr", sagte Schumer dem Magazin. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Sie gilt als die größte Lotterie der Welt. Vergangenes Jahr wurden insgesamt 2,3 Milliarden Euro ausgeschüttet. "Doña Manolita" heißt die begehrteste Losbude des Landes. …
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
In Hollywood gibt es mal wieder ein neues Sternchen auf dem Boden: Nick Nolte wurde im Alter von 76 Jahren auf dem „Walk of Fame“ geehrt. 
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
Ulrich Tukur schreibt seinen ersten Roman
Der Schauspieler und Musiker ist wieder einmal unter die Autoren gegangen. Er hofft, dass er am Ende "ein komplexes Werk, das vom ersten bis zum letzten Satz spannend …
Ulrich Tukur schreibt seinen ersten Roman
Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden
Es ist inzwischen drei Jahre her, dass Hacker Nacktfotos der Schauspielerin veröffentlichten. Das sei "unfassbar verletzend" gewesen, sie leide noch immer darunter.
Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden

Kommentare