+
Cindy aus Marzahn wechselt zu Sat.1.

"Die Kohlrouladen haben mich überzeugt"

Cindy aus Marzahn verlässt RTL

Berlin - Cindy aus Marzahn verlässt RTL: Die Kult-Komikerin wurde von einem der größten Konkurrenten des Privatsenders unter Vertrag genommen. Jetzt stehen neue Projekte an.

Cindy aus Marzahn wechselt den Auftraggeber: Die 41-jährige Komikerin wird ab Sommer dieses Jahres ihr Bühnenprogramm nicht mehr bei RTL, sondern auf Sat.1 präsentieren. Mit dem Münchner Privatsender habe die Berlinerin einen Drei-Jahres-Vertrag geschlossen, teilte Sat.1 am Donnerstag mit und bestätigte damit einen Bericht der Bild-Zeitung.

Zudem wird die füllige Cindy, die mit bürgerlichem Namen Ilka Bessin heißt, eine eigene Comedyshow für Sat.1 bestreiten. Auch von Moderation ist die Rede.  „Endlich ist Deutschlands Kult-Comedy-Prinzessin dort angekommen, wo sie hingehört“, sagte Sat.1-Geschäftsführer Nicolas Paalzow in der Mitteilung.

Sat.1 teilte mit, man habe die Komikerin „exklusiv“ für sich verpflichtet. Doch aus dem Umfeld der trashigen Künstlerin ist zu hören, dass ein künftiges Engagement beim ZDF-Klassiker „Wetten, dass..?“ als Assistentin neben Moderator Markus Lanz aus Cindys Sicht auch weiterhin nicht ausgeschlossen sei. Fest steht bisher lediglich, dass sie in der Sommerausgabe am 8. Juni aus Mallorca dabei sein wird.

"Die Kohlrouladen haben mich überzeugt"

Ihre konkreten Pläne bei Sat.1 sind noch offen. Ob sie beispielsweise auch in der vom Münchner Privatsender angekündigten Prominentenausgabe von „Big Brother“ eine wichtige Rolle spielt, ist noch offen. „Die Kohlrouladen in der Sat.1-Kantine haben mich überzeugt“, zitierte Sat.1 den Neuzugang in der Mitteilung. „Wir werden den Zuschauern viel Spaß und Unterhaltung bringen. Ick freu mich drauf!“

Für Sat.1 ist Verstärkung derzeit dringend notwendig, denn der Sender leidet seit längerem unter kontinuierlichen Quotenschwund. Das Nachmittagsprogramm, einst eine Bastion mit Namen wie Barbara Salesch, Alexander Hold, Britt Hagedorn und Angelika Kallwass, ist eine große Problemzone, auch die Abendangebote mit eigenen Filmen und Shows sind wenig gefragt.

„Die Verpflichtung von Cindy aus Marzahn ist ein weiterer wichtiger Meilenstein, um Sat.1 wieder zur ersten Adresse für Deutschlands Kino- und Fernsehstars zu machen“, sagte Geschäftsführer Paalzow.

Das sind die beliebtesten Showmaster

Das sind die beliebtesten Showmaster

dpa/msa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Die WDR-Comedyserie „Dittsche“ brachte ihm deutschlandweite Bekanntheit. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler Franz Jarnach, Alias „Schildkröte“, gestorben.
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Kommentare