+
Enrique Iglesias mit blutiger Hand. Foto: Latinvasion

Blutiger Auftritt in Mexiko

Drohne verletzt Enrique Iglesias bei Konzert

Tijuana - Blutiges Konzert von Enrique Iglesias: Der Latino-Star hat sich bei einem Konzert im nordmexikanischen Tijuana an einer Drohne verletzt.

Der Spanier griff bei dem Auftritt in der Stierkampfarena nach einer Drohne, die Bilder von dem Konzert machte, wie die Zeitung "El Sol de Tijuana" am Sonntag berichtete. Dabei geriet er mit der Hand in die Propeller und erlitt Schnittverletzungen an zwei Fingern.

Iglesias ließ sich verbinden und kehrte kurz darauf auf die Bühne zurück, um seinen Hit "Héroe" zu singen. Auf Fotos war er mit blutigem Verband und blutverschmiertem T-Shirt zu sehen. Nach dem Konzert sei der Musiker nach Los Angeles gebracht worden, um sich von einem Spezialisten behandeln zu lassen, hieß es in dem Bericht weiter.

dpa

Bericht El Sol de Tijuana

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Der Sommer hält einige Überraschungen bereit. Erprobte Festivalbesucher stört das wenig.
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Hat der Schauspieler über das Ziel hinaus geschossen? 
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Der 2006 gestorbene Dokumentarfilmer „Crocodile Hunter“ Steve Irwin wird nachträglich mit einem Stern in Hollywood verewigt.
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Auf Wohnmessen ist heute schon das zu sehen, was in einigen Monaten oder in einem Jahr im Trend liegen wird. Auf der Tendence geht es daher schon um den nächsten Sommer …
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends

Kommentare