+
Enrique Iglesias mit blutiger Hand. Foto: Latinvasion

Blutiger Auftritt in Mexiko

Drohne verletzt Enrique Iglesias bei Konzert

Tijuana - Blutiges Konzert von Enrique Iglesias: Der Latino-Star hat sich bei einem Konzert im nordmexikanischen Tijuana an einer Drohne verletzt.

Der Spanier griff bei dem Auftritt in der Stierkampfarena nach einer Drohne, die Bilder von dem Konzert machte, wie die Zeitung "El Sol de Tijuana" am Sonntag berichtete. Dabei geriet er mit der Hand in die Propeller und erlitt Schnittverletzungen an zwei Fingern.

Iglesias ließ sich verbinden und kehrte kurz darauf auf die Bühne zurück, um seinen Hit "Héroe" zu singen. Auf Fotos war er mit blutigem Verband und blutverschmiertem T-Shirt zu sehen. Nach dem Konzert sei der Musiker nach Los Angeles gebracht worden, um sich von einem Spezialisten behandeln zu lassen, hieß es in dem Bericht weiter.

dpa

Bericht El Sol de Tijuana

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage
Auf dem Modemarkt tummeln sich immer mehr Jogginghosen, die mit weitem Schlabberlook und billigem Material nichts mehr zu tun haben. Stilexperten bleiben aber weiter …
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage

Kommentare