Konzert der Spice Girls in 38 Sekunden ausverkauft

London - Ganze 38 Sekunden hat es am Montag gedauert, bis das Londoner Comeback-Konzert der einstigen Mädchenband Spice Girls ausverkauft war.

Mehr als eine Million Interessenten hatten sich für die Show in der 20 000 Sitzplätze bietenden O2-Arena an der Themse angemeldet. "Es war ein dramatischer Moment als wir den Verkauf online starteten", sagte der Chef der Kartenverkaufsfirma Ticketmaster, Chris Edmonds, der BBC.

Fast zehn Jahre nach der Trennung hatten die Spice Girls Ende Juni ihre zeitweilige Wiedervereinigung für eine Welttournee bekanntgegeben. Dabei legen die fünf Sängerinnen ("Who Do You Think You Are?", "Wannabe") am 20. Dezember auch einen Stop in Köln ein. Nach der Mega-Konzertreihe, die am 2. Dezember in der westkanadischen Metropole Vancouver beginnt und am 24. Januar in Buenos Aires endet, wollen die Frauen allerdings wieder getrennte Wege gehen. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare